• Attraktionen
  • Monument
  • Relgiöses Kulturerbe

Die Barockkathedrale Sankt Aubain in Namur wurde nach den Plänen von Gaetino Pizzoni von 1751 bis 1767 erbaut und ersetzte die bisher an dieser Stelle stehende Kathedrale. Der Turm aus dem 13. Jahrhundert blieb erhalten.
Die abgerundete Fassade zieren 20 korinthische Säulen und 5 Statuen. Die Vierung trägt eine beeindruckende Kuppel, während die klassischen Seitenfassaden einen schönen Kontrast mit der prächtigen Hauptfassade bilden.
Die Kathedrale birgt einzigartige Kunstwerke, darunter Gemälde von Anton van Dyck, Jacob Jordaens und Nicolaï (einem Schüler von Rubens) sowie ein romanisches Taufbecken.

COVID-19 : Von nicht essenziellen Reisen wird von den belgischen und deutschen Behörden nach wie vor abgeraten. Wir versuchen, Sie hier bestmöglich zu informieren, empfehlen Ihnen aber, vor Ihrer geplanten Reise Kontakt zu dem Anbeiter aufzunehmen, den Sie besuchen möchten, bzw. die entsprechende Internetseite aufzurufen, um die aktuellen Informationen zu Besuchs- und Reservierungsmodalitäten zu erhalten. Mehr Informationen
Diese Hinweise dienen zu Ihrer Information. Bitte erkundigen Sie sich vor Ihrer Reise direkt bei den Sehenswürdigkeiten, Museen oder sonstigen Anbietern von Aktivitäten, für die Sie sich interessieren.

Visites

Gruppe - Französisch - Niederländisch

Ermäßigungen

Ermäßigungen

Herunterladen
Broschüren

Broschüren

Zauberhafte belgische Ardennen
Herunterladen