pdf

MUSEUM VON GAUME

Seit dem 1. Juli 2020 sind die meisten touristischen Attraktionen in der Wallonie wieder für die Öffentlichkeit zugänglich. Die Grenzen nach Belgien sind seit Mitte Juni wieder geöffnet.

Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch Kontakt mit dem Betrieb aufzunehmen, den Sie besuchen möchten, oder sich auf der entsprechenden Internetseite über die Öffnungszeiten und die Reservierungs- sowie Besuchs-Modalitäten zu informieren.
Sehen Sie sich die Liste der geöffneten Attraktionen an.
Altes Kloster der "Récollets" aus dem Ende des 17. Jh., moderner Flügel von 1990.
Ausstellungen auf über 2.000 m² verteilt.
Archäologie: römische, gallisch-romanische, merowingische und mittelalterliche Epoche.
Ethnographie: Folklore und Handwerk aus der Region, Rekonstruktionen von Inneneinrichtungen und Ateliers, Industriekunst (Gusseisen und Steingut).
Volkstümliche Kunst. Religion, Bräuche und Glauben aus Gaume.
Schöne Künste: Gemälde von C. Barthélemy, A. Raty, ...Skulpturen aus dem 12.-19. Jh. Schöne Künste: regionale Malerei.
Mobiliar aus Lothringen und Luxemburg.
In der Abteilung 'Märchen und Legenden' kann man wunderschöne Comics von Jean-Claude Servais bewundern.
Schulische Animationen und pädagogische Workshops.
Dienstags außer im Juni, Juli und August geschlossen.
Kostenpflichtige Führung nach Vereinbarung eine Woche im Voraus: € 30 während der Woche; € 50 an Wochenenden und Feiertagen (€ 40,- abends).
INDICE PASSE-PARTOUT: 570121
Verkauf von pädagogischen Heften zu zahlreichen Themen.

Leistungen/Ausstattung

Services

  • Bibliothek oder Dokumentationszentrum
  • Didaktische Angebote

Ausstattung

  • Geschäft/Boutique
  • Busstellplatz
  • Zweiradstellplatz
  • Parkplatz
Alle Angaben ohne Gewähr. Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Reise direkt beim Veranstalter.