pdf

Die "Fondry des Chiens" in Nismes, beeindruckende Artenvielfalt in einer 20 m tiefen Schlucht

  • Naturraum

Im Naturpark Viroin-Hermeton in der Nähe der Stadt Nismes befindet sich ein außergwöhnliches Naturschutzgebiet. In einer 20 m tiefen Schlucht entstand ein Biotop von unglaublicher Artenvielfalt. 

Erosion durch Regenwasser über Millionen von Jahren

Über Millionen von Jahren wurde diese Schlucht von bis zum 20 m Tiefe durch Erosion geformt. Aufgrund der besonderen Bodenbeschaffenheit und des Klimas bildete sich an diesem Ort eine erstaunliche Artenvielfalt, die einzigartig in Belgien ist. Die "Fondry des Chiens" wurde zum Naturschutzgebiet erklärt und ist als Naturdenkmal klassifiziert.

Praktische Informationen

Die "Fondry des Chiens" ist ganzjährig frei zugänglich. Da sie sich in einem Jagdgebiet befindet, sollten Sie sich im Zeitraum von Oktober bis Dezember vor dem Besuch beim Office de Tourisme erkundigen.

Besichtigung zu Fuß: Ausgangs- und Endpunkt der Wanderung ist die Kirche von Nismes. Folgen Sie den roten Hinweisschildern. Wegstrecke: 4 km

Mit dem touristischen Zug: in der Hauptsaison, mindestens 10 Personen, Dauer der Besichtigung: 1 Stunde

Geführte Besichtigung: nur für Gruppen nach Voranmeldung, mit oder ohne touristischen Zug (mindestens 25 Personen)

Informationen zur Strecke

Dauer

Minimale Dauer0:30
Maximale Dauer1:00

Leistungen/Ausstattung

Services

  • Führungen für Gruppen

Ausstattung

  • Markierung
Alle Angaben ohne Gewähr. Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Reise direkt beim Veranstalter.