Die belgische Regierung hat einige Maßnahmen ergriffen, um die weitere Ausbreitung von COVID-19 in Grenzen zu halten. Nicht-essenzielle Reisen nach Belgien und von Belgien ins Ausland sind von belgischer Seite aus wieder möglich, aber die belgische Regierung rät nach wie vor davon ab. Von den deutschen Behörden gilt nach wie vor eine Reisewarnung für Belgien, allerdings nur bis einschließlich 19. Juni 2021. Für Geimpfte, Genesene und Getestete gibt es Erleichterungen.

Internationale Reisen

Nicht-essenzielle internationale Reisen

  • Touristische Reisen nach Belgien und von Belgien ins Ausland sind von belgischer Seite aus wieder zugelassen. Einreisende nach Belgien, die länger als 48 Stunden bleiben, müssen grundsätzlich innerhalb von 48 Stunden vor Einreise ein elektronisches "Passenger Locator Form (PLF)" ausfüllen und elektronisch versenden. Ein Nachweis (elektronisch oder Ausdruck) soll bei Einreise mitgeführt werden, da Kontrollen möglich sind. Die Nichtbeachtung kann zu einer Geldbuße in Höhe von bis zu 250,- Euro führen.
  • Ganz Deutschland gilt für Belgien seit dem 6. Juni als "orange Zone". Bei Ankunft aus einer orangen oder grünen Zone sind in Belgien keine Quarantänebedingungen vorgesehen. Maßgeblich sind jedoch Aufenthalte in einer „roten Region“ in den letzten 14 Tagen vor Einreise. Daher müssen sich Einreisende aus Deutschland, die bis zum 21. Juni 2021 einreisen, noch in Quarantäne begeben und nach 7 Tagen testen lassen. Die Aufforderung erfolgt durch die belgischen Behörden per SMS nach Absendung des „Passenger Locator Form". Ein PCR-Test für die Einreise aus einer orangen Zone ist ebenfalls nicht mehr notwendig. Mehr Infos zu den Farbcodes: https://www.info-coronavirus.be/de/farbcode-pro-land/ sowie https://www.ecdc.europa.eu/en/covid-19/situation-updates/weekly-maps-coordinated-restriction-free-movement
  • Mit Wirkung vom 1. Juli 2021 sind erleichterte Regelungen für vollständig Geimpfte und Genesene vorgesehen.
  • Das deutsche Auswärtige Amt sowie das Robert-Koch-Institut warnen nach wie vor aufgrund hoher Infektionszahlen vor nicht unbedingt notwendigen, touristischen Reisen nach Belgien, allerdings nur noch bis zum 19. Juni einschließlich.
  • Bei Einreise/Rückreise aus einem Risikogebiet gilt seit dem 12. Mai eine bundesweite Regelung zur Quarantänepflicht, vorerst bis zum 30. Juni 2021. Eine digitale Einreiseanmeldung muss ausgefüllt werden: https://www.einreiseanmeldung.de/ Für Reisende, die aus einem Risikogebiet auf dem Land-, See-, oder Luftweg nach Deutschland einreisen, gilt grundsätzlich eine zehntägige häusliche Quarantäne, die aber durch die Übermittlung eines negativen Tests über das Einreiseportal der Bundesrepublik unter https://einreiseanmeldung.de aufgehoben werden kann (Geimpfte und Genesene sind gleichgestellt).  Die Quarantäne kann dann ab dem Zeitpunkt der Übermittlung beendet werden. Wird der Nachweis bereits vor Einreise übermittelt, so ist keine Quarantäne erforderlich. (Mehr Infos unter https://www.bundesgesundheitsministerium.de/service/gesetze-und-verordnungen/guv-19-lp/coronaeinreisev.html und https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus-infos-reisende/faq-tests-einreisende.html)

Weitere Informationen sowie häufig gestellte Fragen finden Sie auf dieser Seite: https://www.info-coronavirus.be/de bzw. spezifischer zum Reisen unter https://www.info-coronavirus.be/de/reisen

Infos zum letzten Konzertierungsausschuss der belgischen Regierung am 4. Juni 2021: https://www.info-coronavirus.be/de/news/occ-0406/

 

Hinweis: Die Euregio Maas-Rhein hat ein Webformular namens "Crossing Borders" entwickelt, das in kurzer Zeit Fragen zum Passieren der Grenzen in der Euregio bezogen auf Ihre individuelle Situation beantwortet. Hier geht es zum Tool. 

 

Belgische Einwohner und Einreisende werden gebeten:

  • sich so häufig wie möglich die Hände zu desinfizieren,
  • einen Abstand von mindestens 1,50 m zu anderen Menschen einzuhalten,
  • ab einem Alter von 13 Jahren eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen,
  • Ihre Aktivitäten vorzugsweise im Freien durchzuführen.

Sie finden alle Vorgaben in Bezug auf COVID-19 auf dieser offiziellen Seite: www.info-coronavirus.be/de

Die Maßnahmen in der Wallonie

Obwohl wir versuchen, Sie hier bestmöglich zu informieren, empfehlen wir Ihnen, vor Ihrer geplanten Reise Kontakt zu dem Anbieter, den Sie besuchen möchten, aufzunehmen bzw. die entsprechende Internetseite aufzurufen, um die aktuellsten Informationen zu Besuchs- und Reservierungsmodalitäten zu erhalten.

Seit dem 9. Juni sind folgende Aktivitäten und Besuche wieder erlaubt*:

  • Aktivitäten/Attraktionen im Freien sind geöffnet: Tierparks, Freizeitparks und Spielplätze im Freien
  • Zahlreiche Einrichtungen im Innenbereich sind ebenfalls unter strengen Hygienebedingungen geöffnet. Hier sind etwa Museen, Bibliotheken, Kinos, Bowling-Zentren und Kasinos zu nennen.
  • Veranstaltungen wie Kulturaufführungen, Shows oder Sport-Wettkämpfe können wieder stattfinden.
  • Märkte sind wieder zugelassen: Wochenmärkte und jährlich stattfindende Märkte, Floh- und Antikmärkte, Jahrmärkte, nicht-professionelle Floh- und Antikmärkte
  • Gaststätten, Restaurants und Cafés können unter strengen Hygieneregeln im Innen- und Außenbereich zwischen 5 und 23:30 Uhr öffnen. Eine Testpflicht gibt es in belgischen Restaurants nicht. 
  • Alle Unterkunftstypen, wie etwa Feriendörfer, Campingplätze, Hotels, Aparthotels, Ferienhäuser, B&Bs inklusive ihrer sanitären Anlagen sind geöffnet. Bitte erkundigen Sie sich auf den jeweiligen Websites nach den Öffnungs- und Empfangsmodalitäten. Sie können Ihre Unterkunft oder Ihre Besichtigung auch vorab über unsere Website buchen.
  • Reisen und Bewegungen innerhalb des Landes sind zwischen Mitternacht und 5 Uhr morgens mit dem eigenen Fahrzeug, zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln gestattet. Es gibt also keine Ausgangssperre mehr. In dieser Zeit können Sie sich maximal zu viert im öffentlichen Raum aufhalten. Für die geltenden Maßnahmen in den öffentlichen Verkehrsmitteln konsultieren Sie bitte die Websites der SNCB, TEC oder der STIB.
  • Die Regeln werden sich im Laufe des Sommers noch weiter entwickeln.

Mehr Infos zum Sommer-Plan!

Weitere Antworten auf Ihre Fragen finden Sie hier

*Konsultieren Sie die Websites der jeweiligen Anbieter, um die genauen Empfangskonditionen zu erfahren.
Außerdem können Sie Ihre Unterkunft oder Aktivität vorab über unsere Website buchen.

Mehr denn je gilt: Schützen wir unsere Umwelt.

Lassen Sie uns respektvoll mit der Umwelt umgehen und bei all unseren Ausflügen, Wanderungen und Aktivitäten die Natur schützen:

  • Werfen Sie Ihre Masken, Einweg-Handschuhe oder Taschentücher in die dafür vorgesehenen Müllbehälter.
  • Bevorzugen Sie die Mülltrennung, falls vorhanden, und werfen Sie Ihren Abfall in die richtigen Behälter.

Wir wünschen Ihnen schöne Erlebnisse und Entdeckungen in unserer wunderbaren Destination.

Bonjour Wallonie – kleine Fluchten nach Belgien!

 

Alle Angaben ohne Gewähr. Aufgrund der dynamischen Situation bitten wir Sie, die Lage entsprechend Ihrem Reisewunsch regelmäßig auf den o. g. Informationsportalen zu verifizieren.

Ermäßigungen

Ermäßigungen

Herunterladen
Broschüren

Broschüren

Zauberhafte belgische Ardennen
Herunterladen