pdf

Sosoye, eines der Schönsten Dörfer der Wallonie

  • Die schönsten Dörfer der Wallonie

 

Die Mäander der wild-romantischen Molignée, einem Maasnebenfluss, umschmiegen Sosoye, ein hübsches Dorf im Condroz. Es ist einen Umweg wert mit seinen typischen Häusern aus Kalkstein und seinen denkmalgeschützten Gebäuden. In der Umgebung unbedingt sehenswert: die Abtei von Maredsous, die Ruinen der Burg von Montaigle und ein Ausflug auf der Draisine…

Eine Perle an der Molignée

Eingebettet in das schöne, sattgrüne Tal der Molignée erstreckt sich Sosoye entlang der Hauptdorfstraße. Der Ort hat sein typisches Bild in Kalksteinbauart erhalten können. Einige Gebäude verdienen besondere Aufmerksamkeit:

  • Die denkmalgeschützte Kirche aus dem 18. Jahrhundert auf einer Anhöhe mit bemerkenswertem Mobiliar
  • Das Pfarrhaus
  • Die Zehntscheune
  • Die ehemalige Brauerei Baudart
  • Die Villa «Haute Bise» des Architekten Victor Horta. Mit lokaler Architektur ist sie zugleich Zeugnis des Beginns des Tourismus in dieser Region, in der das betuchte Bürgertum sich Zweitwohnsitze leistete.

Ein Besucherparcours über 2,5 km führt Sie zu diesen Entdeckungen.

Naturreservat

An einem der Hänge des Tales erstreckt sich die Montagne de Sosoye, «Ranzinelle» genannt, mit einem bemerkenswerten Naturerbe. Die Vegetation ist artenreich und zählt viele in Belgien seltene Pflanzen.

Abtei von Maredsous

In der Umgebung von Sosoye gibt es einiges zu entdecken! Ganz in der Nähe liegt Die Abtei von Maredsous in wunderschöne Natur gebettet. Alleine die hervorragenden Produkte aus der Abtei - Bier, Käse und Brot – vor Ort zu genießen, ist einen Abstecher wert.

RAVeL und Draisinen

Wer gerne viel Bewegung hat, kann die wunderschöne Natur der Umgebung auch entlang des sogenannten RAVeL Rad- und Wanderwegs entdecken. Er verläuft entlang der ehemaligen Bahnlinie 150 zwischen Tamines und Dinant. Probieren Sie doch einmal ein originelles Fortbewegungsmittel bei einem Ausflug auf der Draisine zwischen Falaën und Maredsous! Dieses lustige Schienenfortbewegungsmittel erfordert ausgiebiges Pedaltreten, das jedoch gemütlich im eigenen Rhythmus entlang eines alten Schienenweges sehr entspannend ist, und intensive Ausblicke auf das Tal der Molignée ermöglicht.

Ruinen der Burg Montaigle

3 km von Sosoye entfernt, über den RAVeL, erreichen Sie die beeindruckenden Ruinen der Burg von Montaigle, ein außergewöhnliches Kulturerbe der Wallonie. Sie ragt romantisch eingebettet auf einem Felsvorsprung hervor und war ehemals Grafenresidenz im 14. Jahrhundert. Im dortigen Museum erfährt man vor allem etwas über die Geschichte dieser mittelalterlichen Stätte.

Pause mit Genuss

Genießen Sie ein Gläschen oder ein gutes Essen im Taverne-Restaurant Les Montagnards im schönen Dorf Sosoye. Hier bedient Sie der Chef und die Chefin führt in der Küche das Regime. Entdecken Sie eine schmackhafte Regionalküche im rustikalen Rahmen. Im Sommer bietet der herrliche Garten einen zauberhaften Blick auf das Tal der Molignée. Ein exponierter Ort für eine Einkehr, mit einer Qualitätsküche, die Ihnen in entzückender Atmosphäre serviert wird!

Sie haben vor, Sosoye zu besuchen? Nicht nur dann lohnt es sich, die Broschüre über die Schönsten Dörfer der Wallonie herunterzuladen: 

 

Alle Angaben ohne Gewähr. Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Reise direkt beim Veranstalter.