Tarte au riz

Zutaten (für 12 Stücke):

Für die Füllung:

  • 1 Liter Milch
  • 125g Zucker
  • 1/2 Vanilleschote, das Mark davon
  • 1 Prise Salz
  • 175g Milchreis

Für den Hefeteig:

  • 300g Mehl
  • 1 Pck. Hefe (Trockenhefe)
  • 50g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 125 ml Milch, lauwarme
  • 100g Butter, zerlassene, abgekühlte
  • 2 Eier

Zubereitung:

  • Für die Füllung Milch mit Zucker, Vanillemark und Salz zum Kochen bringen. Reis hineingeben, zum Kochen bringen und etwa 45 Minuten ausquellen lassen. Den Reis mindestens 2-3 Stunden abkühlen lassen.
  • Für den Teig Mehl in eine Rührschüssel sieben und mit der Hefe sorgfältig mischen. Zucker, Vanillezucker, Ei, Milch und Butter oder Margarine hinzufügen. Die Zutaten mit Handrührgerät mit Knethaken zunächst auf niedrigster, dann auf höchster Stufe in etwa 5 Minuten zu einem Teig verarbeiten. Den Teig zugedeckt so lange an einem warmen Ort stehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat.
  • Den Teig mit mehl bestäuben, aus der Schüssel nehmen und auf der Arbeitsfläche nochmals kurz durchkneten. Den Teig in einer Springform (28 cm, Boden und Seiten gefettet) verteilen, dabei einen 3 cm hohen Rand hoch ziehen.
  • Eier verquirlen. 1 EL davon zum Bestreichen zurücklassen, die restliche Eiermasse unter den Milchreis mischen. Die Reismasse auf den Teig in die Form geben und glatt streichen. Die Oberfläche mit dem Zurückgelassenen Ei bestreichen. Die Form auf dem Rost in den Backofen schieben.

Ober-/Unterhitze: etwa 200°, vorgeheizt;

Umluft: etwa 180°, vorgeheizt

Gas: Stufe 3-4, vorgeheizt

Backzeit: 30-45 Minuten

Den Reisfladen sofort nach dem Backen aus der Form lösen (nicht stürzen), auf einen Kuchenrost setzen udn mindestens 2 Stunden kalt stellen.

Zurück zur Rezeptübersicht:  Die Rezepte der Wallonie