• Attraktionen
  • Monument
  • Architektonisches Kulturerbe

Der fürstbischöfliche Palast an der Place Saint Lambert in Lüttich ist ein Symbol - Sie können ihn besichtigen, mitten im Zentrum der feurigen Stadt.

Das Gebäude ist auch unter dem Namen Bischofspalast bekannt. Heute ist in einem Flügel der Sitz der Provinzregierung, in dem anderen befindet sich die Justiz. 

Ein Stück Geschichte

Es gab zwei Vorläufer des heutigen Palastgebäudes:

  • Das erste wurde unter Bischof Notger erbaut. Es war Teil der Befestigungsanalge im inneren Gürtel der Stadt Lüttich. Es wurde 1185 bei einem Brand zerstört.
  • Das zweite erlebte im Jahr 1505 das gleiche Schicksal.

Dem Fürstbischof Erard de la Marck verdankt die Stadt die Pracht und Originalität des heutigen Gebäudes.

Den ersten Innenhof des fürstbischöflichen Palasts kann man besichtigen - Nutzen Sie unbedingt dieses Angebot! 

 

COVID-19 : Touristische Reisen nach Belgien und von Belgien ins Ausland sind ab dem 19. April 2021 von belgischer Seite aus wieder zugelassen, allerdings wird ausdrücklich von nicht unbedingt notwendigen Reisen abgeraten. Außerdem gibt es strikte Test- und Quarantäne-Maßnahmen. Mehr Informationen
Diese Hinweise dienen zu Ihrer Information. Bitte erkundigen Sie sich vor Ihrer Reise direkt bei den Sehenswürdigkeiten, Museen oder sonstigen Anbietern von Aktivitäten, für die Sie sich interessieren.

Visites

Gruppe - Französisch

Ermäßigungen

Ermäßigungen

Herunterladen
Broschüren

Broschüren

Zauberhafte belgische Ardennen
Herunterladen