pdf

MUSEUM "LA HAUTE HAINE"

Das im Jahr 1838 erbaute Bauwerk wurde zunächst als Rathaus von Carnières genutzt. Seit der Zusammenlegung der beiden Gemeinden am 1. Januar 1977 wurde es zum Sitz der CPAS.
Heute wird das Gebäude als Museum genutzt, das eine Dauerausstellung zu den Themen Geschichte, täglichem Leben, Berufe, Sport, Folklore, Region, von der Vorgeschichte bis 1950 sowie temporäre Ausstellungen und eine Gemäldesammlung von Alexandre-Louis Martin (1887-1954) beherbergt.
Montags und Samstags und an Feiertagen geschlossen.
Für Gruppen auf Anfrage.

Leistungen/Ausstattung

Services

  • Bibliothek oder Dokumentationszentrum

Ausstattung

  • Busstellplatz
  • Zweiradstellplatz
  • Parkplatz

Tiere

    Haustiere zugelassen
    Alle Angaben ohne Gewähr. Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Reise direkt beim Veranstalter.