• Attraktionen
  • Arboretum
  • Park/Garten

Das Arboretum wurde in den 30er Jahren durch M. Lenoir angelegt. Es entstand eine mehr als beeindruckende Sammlung von Bäumen und Sträuchern ganz unterschiedlicher Herkunft. 29 Bäume halten aufgrund des höchsten bekannten Stammumfangs ihrer Art in ganz Belgien sogar einen Rekord. 

Am Ufer der Ourthe bilden Wald- und Nadelgehölze einen Mischwald, der zum erholsamen Flanieren einlädt. Dabei gibt es viel zu entdecken. Die beeindruckende dendrologische Sammlung umfasst mehr als 3.000 Arten und Sorten aus der ganzen Welt. Das Arboretum Robert Lenoir erstreckt sich über eine Fläche von 22 ha, die aus Wiesen, Wäldern und Feuchtgebieten besteht. Ahornbäume, Spindelsträucher, Weißtannen. Rhododendron, Eichen, Kirschbäume sind am häufigsten vertreten. 

Im Einklang mit der Natur

Das Arboretum wird von der Direction des Espaces verts du Service Public de Wallonie verwaltet, die größten Wert auf eine ökologische Waldbewirtschaftung ohne Einsatz von Pestiziden legt. Die Natur darf sich entfalten und Wildpflanzen sind  für den Erhalt der Insektenvielfalt und als Refugium für viele Vogel- und andere Tierarten gewünscht. 

Eine friedliche Stimmung

Zum Arboretum gehört schon seit seiner Gründung eine Wassermühle, die durch einen kleinen Ourthe-Kanal gespeist wird.  Nach und nach entstanden Inselchen, die der ganzen Anlage einen besonderen Charme verleihen. Das Bestreben von Lenoir, seltene exotische Baumarten zu sammeln, ohne sie auf organisierte und architektonische Art zu pflanzen, hat dem Arboretum einen eigenen wilden Charakter verliehen.  

 
 

Moulin de Bardonwez,6987Rendeux
Alle Angaben ohne Gewähr. Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Reise direkt beim Veranstalter.

Sprachen

Französisch - Niederländisch

Services

Bibliothek oder Dokumentationszentrum

Ausstattung

Cafeteria - Busstellplatz - Parkplatz

Tiere

Haustiere zugelassen

Visites

Gruppe - Französisch

Ermäßigungen

Ermäßigungen

Herunterladen
Broschüren

Broschüren

Zauberhafte belgische Ardennen
Herunterladen