pdf

MUSEUM DER SCHÖNEN KÜNSTE

Die Sammlungen des Museums für Schöne Künste beruhen auf Werken belgischer Künstler des 19. Jahrhunderts bis heute, die eine bestimmte Verbindung mit der Region haben. Vom Neoklassizismus bis zu heutigen Strömungen, einige große Namen: F.J. Navez, P. Paulus, C. Meunier, A. Boch, P. Leduc, R. Magritte, P. Delvaux, G. Dumont, B. Dubail, J. Delahaut, J. Dubois und andere.
Die Sammlungen des Museum der Schönen Künste werden im Palast der Schönen Künste von Charleroi für eine unbefristete Zeit ausgestellt (Place du Manège, 1 - 6000 Charleroi - Eintritt: Médiathèque).
Eintritt frei, außer bei Ausstellungen (siehe Webseite unten).

Leistungen/Ausstattung

Services

  • Bibliothek oder Dokumentationszentrum
  • Didaktische Angebote

Ausstattung

  • Parkplatz
Alle Angaben ohne Gewähr. Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Reise direkt beim Veranstalter.