• Attraktionen
  • Schloss/Burg
  • Architektonisches Kulturerbe
Poilvache (13.-15. Jh) gehört zu den umfangreichesten mittelalterlichen Schlösser des mittleren Maaslands (2,5 ha). Es war Schauplatz berühmter Belagerungen wie die von 1238, wo Bischof Jean d'Eppes das Leben verlor, oder die von 1430, als es zerstört wurde. Seine großartigen und malerischen Ruinen haben schon seit langer Zeit zum Einfallsreichtum und zur Phantasie der Dichter und Schriftsteller beigetragen. Zahlreiche Legenden sind hiermit verbunden. Poilvache wurde 1968 vom Staat erworben, 1976 in ein Naturreservat umgewandelt und gilt seit 1992 als besonderes Kulturerbe der Wallonischen Region.
Auf Anfrage für Schulen und Gruppen.
Broschüre am Empfang erhältlich.
Zugang: Strasse: ab Yvoir, abbiegen in Richtung Spontin dann bei Evrehailles rechts abbiegen (Pfeilwegweiser).
Freier Eintritt für Kinder in Begleitung ihrer Eltern.
COVID-19 : Touristische Reisen nach Belgien und von Belgien ins Ausland sind ab dem 19. April 2021 von belgischer Seite aus wieder zugelassen, allerdings wird ausdrücklich von nicht unbedingt notwendigen Reisen abgeraten. Außerdem gibt es strikte Test- und Quarantäne-Maßnahmen. Mehr Informationen
Diese Hinweise dienen zu Ihrer Information. Bitte erkundigen Sie sich vor Ihrer Reise direkt bei den Sehenswürdigkeiten, Museen oder sonstigen Anbietern von Aktivitäten, für die Sie sich interessieren.

Ausstattung

Cafeteria - Busstellplatz - Terrasse

Tiere

Haustiere zugelassen

Visites

Gruppe - Französisch - Niederländisch

Ermäßigungen

Ermäßigungen

Herunterladen
Broschüren

Broschüren

Zauberhafte belgische Ardennen
Herunterladen