pdf

KÖNIGLICHES MUSEUM FÜR WAFFEN UND MILITÄRGESCHICHTE VON TOURNAI

Seit dem 1. Juli 2020 sind die meisten touristischen Attraktionen in der Wallonie wieder für die Öffentlichkeit zugänglich. Die Grenzen nach Belgien sind seit Mitte Juni wieder geöffnet.

Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch Kontakt mit dem Betrieb aufzunehmen, den Sie besuchen möchten, oder sich auf der entsprechenden Internetseite über die Öffnungszeiten und die Reservierungs- sowie Besuchs-Modalitäten zu informieren.
Sehen Sie sich die Liste der geöffneten Attraktionen an.
Das Musée Royal d'Armes et d'Histoire befindet sich in einem Herrenhaus aus dem 15. Jahrhundert, das zum architektonischen Kulturgut des Hennegau gehört.
Etwa 10 thematische Säle sind zu besichtigen: Waffensammlungen, historische Gegenstände und Dokumente, Modelle, Uniformen aus dem 1. Kaiserreich, Gegenstände im Zusammenhang mit der belgischen Geschichte und den beiden Weltkriegen.
Ein Saal ist insbesondere dem Widerstand gewidmet. Der Marine-Saal erzählt die Geschichte der belgischen Marine.
Geschlossen:
2009: 01/01, 2/01, 21/03, 10/04, 01/05, 14/09, 01/11, 02/11, 25/12 und 26/12. Am 24/12 und 31/12 um 16 Uhr geschlossen.
Achtung: Kassenschluss eine halbe Stunde vor Museumsschließung.
Führungen für Sehbehinderte auf Anfrage.
Führungen auf Anfrage bei der Office du Tourisme (069/22 20 45).
Erdgeschoss zugänglich für Rollstuhlfahrer.
Pädagogische Abteilung, Tel.: +32 (0)69/33 24 18.
Kostenloser Eintritt jeden Sonntag des Monats außer für temporäre Ausstellungen.
Kostenlos für Kinder von 0 bis 6 Jahren.

Leistungen/Ausstattung

Services

  • Didaktische Angebote

Ausstattung

  • Geschäft/Boutique
Alle Angaben ohne Gewähr. Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Reise direkt beim Veranstalter.