pdf

INFANTERIEMUSEUM

Seit dem 1. Juli 2020 sind die meisten touristischen Attraktionen in der Wallonie wieder für die Öffentlichkeit zugänglich. Die Grenzen nach Belgien sind seit Mitte Juni wieder geöffnet.

Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch Kontakt mit dem Betrieb aufzunehmen, den Sie besuchen möchten, oder sich auf der entsprechenden Internetseite über die Öffnungszeiten und die Reservierungs- sowie Besuchs-Modalitäten zu informieren.
Sehen Sie sich die Liste der geöffneten Attraktionen an.
Das Musée des Chasseurs à Pied befindet sich in der Kaserne Trésignies in Charleroi und wurde 1880 erbaut und 1979 unter Denkmalschutz gestellt. Hier war bis 1976 der Sitz des Garnison des 1. und 2. Regimentes der "Chasseurs à Pied".
Die Bezeichnung "Trésignies" wurde dem Ort in Gedenken an des Gefreiten Trésignies, Held des Krieges von 14-18 verliehen.
Zusammengefasst unter dem Titel "der Preis der Freiheit" zeigt das Museum auf didaktische Art und Weise, wie die "Chasseur à Pied" - von der Revolution von 1830 bis hin zu den Operationen im ehemaligen Jugoslawien - für die Freiheit kämpften.
An Feiertagen geschlossen.
Führungen für Gruppen nach vorheriger Anfrage: +32 (0)71/59 29 45
Comic "La Belle Histoire des Chasseurs à Pied" (Band 1 - Band 2 in 2008 erschienen): € 7,- + € 3,- Versandkosten.

Leistungen/Ausstattung

Ausstattung

  • Parkplatz
Alle Angaben ohne Gewähr. Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Reise direkt beim Veranstalter.