pdf

Folkloristischer Marsch Saint-Lambert in Cerfontaine

  • Folklore und Tradition
Am Sonntag, 15. August 2021

 

Rendez-vous am 15. August in Cerfontaine zum Marsch des Heiligen Lambertus. Napoleonische Uniformen und Musik im Umzug.

Die Geschichte des napoleonischen Marsches von Cerfontaine

Cerfontaine ist eines von 40 Dörfern im Gebiet Entre-Sambre-et-Meuse, die 1793 von Frankreich eingegliedert wurden und bis 1815 französisch blieben.

Der Marsch Saint-Lambert de Cerfontaine wurde ins Leben gerufen, zur Erinnerung an die in diesem Dorf eingezogenen Menschen, die als Soldaten in ganz Europa in den Reihen der französischen Großen Armee unter Napoleon dienten.

Mehrere von ihnen wurden mit der Helena Medaille, einer Kriegsgedenkmünze, dekoriert, zu sehen im Museum des regionalen Lebens von Cerfontaine.

Ablauf des Marsches

Jeden 15. August defilieren unter dem Klang der Trommeln und Querpfeifen Pioniere, Gendarmen, Zuaven, Voltigeure und Artilleristen.

  • 10 Uhr: Gottesdienst
  • 11 Uhr: Beginn der Prozession
  • 12.30 Uhr: Rückkehr der Prozession
  • 20 Uhr: Rückkehr der Kompanien und Eskadron

Der Marche Saint-Lambert zu Ehren des Heiligen Lambertus wird charakterisiert durch eine Eskadron von mehr als 50 Reitern, einzigartig ist die Nachbildung der Uniformen der Soldaten des Empires in ihrer Exaktheit .

Ursprung der napoleonischen Märsche

Zuerst waren sie religiöser Art, später geprägt durch die napoleonische Epoche, entwickelten sich diese Märsche im Laufe des 20. Jahrhunderts zu dieser Art von Märschen, wie wir sie heute bewundern dürfen. Als immaterielles Weltkulturerbe der UNESCO anerkannt!

Verpassen Sie dieses religiöse Fest am 15. August und seinen napoleonischen Marsch auf keinen Fall ! 

 

Öffnungszeiten

Am Sonntag, 15. August 2021
Alle Angaben ohne Gewähr. Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Reise direkt beim Veranstalter.