pdf

Festung und Gedenkstätte von Huy

Seit dem 1. Juli 2020 sind die meisten touristischen Attraktionen in der Wallonie wieder für die Öffentlichkeit zugänglich. Die Grenzen nach Belgien sind seit Mitte Juni wieder geöffnet.

Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch Kontakt mit dem Betrieb aufzunehmen, den Sie besuchen möchten, oder sich auf der entsprechenden Internetseite über die Öffnungszeiten und die Reservierungs- sowie Besuchs-Modalitäten zu informieren.
Sehen Sie sich die Liste der geöffneten Attraktionen an.
  • Fort, Zitadelle und Festung

 

In Huy finden Sie einen bewegenden Ort der Erinnerung an den 2. Weltkrieg: Das Fort mit seinem Museum zu den Themen Résistance  und Konzentrationslager.

Ein beeindruckender Besuch:

  • Hinter dem gigantischen befestigten Portal des Forts betreten Sie ein finsteres Gewölbe und einen eiskalten Flurgang.
  • Die Atmosphäre in diesem Fort mit seinen düsteren und unheimlichen Gefängniszellen, dem Vernehmungsraum, den  notdürftig eingerichteten Waschräumen sind gut erhaltene und beeindruckende Zeugen des Konzentrationslagers der Nazis.
  • Im Museum erfahren Sie, wie die Lebensbedingungen der Gefangenen in dem Fort waren, und die der ortsansässigen Bevölkerung in der Zeit der Besatzung.
  • Erfahren Sie auch, wie die Stadt Huy befreit wurde.
  • Zum Abschluss können Sie anhand von Videos, in denen Zeitzeugen berichten, noch mehr über diese schmerzliche Zeit erfahren.

Die Geschichte des Forts

  • Das Fort wurde zwischen 1818 und 1823 auf dem Gelände des früheren Schlosses  „Tchestia „ erbaut, das 1717 abgerissen wurde. Einziges Überbleibsel ist der 90 Meter tiefe Brunnen, der im 16. Jahrhundert ausgehoben wurde.
  • Von Mai 1940 bis zum 5. September 1944 haben die Deutschen das Fort zu einem Gefangenenlager gemacht. Mehr als 7000 Häftlinge verschiedenster Nationen waren hier interniert.

Bewundern Sie bei einem Besuch des Forts gleichzeitig die Panoramaaussicht auf Huy und seine Umgebung!

 

Leistungen/Ausstattung

Ausstattung

  • Busstellplatz
  • Parkplatz
Alle Angaben ohne Gewähr. Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Reise direkt beim Veranstalter.