pdf

Ferme du Caillou, Napoleons letztes Hauptquartier

Seit dem 1. Juli 2020 sind die meisten touristischen Attraktionen in der Wallonie wieder für die Öffentlichkeit zugänglich. Die Grenzen nach Belgien sind seit Mitte Juni wieder geöffnet.

Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch Kontakt mit dem Betrieb aufzunehmen, den Sie besuchen möchten, oder sich auf der entsprechenden Internetseite über die Öffnungszeiten und die Reservierungs- sowie Besuchs-Modalitäten zu informieren.
Sehen Sie sich die Liste der geöffneten Attraktionen an.
  • Official classification of an attraction in Wallonia - 2 suns
  • 365
Tauchen Sie ein in die Weltgeschichte und besichtigen Sie Napoleons letztes Hauptquartier, das einst in dem 1757 erbauten Bauernhof "Ferme du Caillou" untergebracht war.

Die Ferme du Caillou ist das einzige napoleonische Museum in Belgien. Hier verbrachte Napoleon gemeinsam mit seinem Generalstab die Nacht vom 17. Juni 1815 und schmiedete die Pläne für die Schlacht von Waterloo.
Der Museumsparcours begeistert mit einer komplett überarbeiteten Szenographie, die durch umfangreiche historische Sammlungen mit persönlichen Gegenständen des Kaisers sowie Waffen und Gegenstände aus der Schlacht führt. Anhand von Visioguides kann der Besucher in die Atmosphäre vor der berühmten Schlacht im Jahr 1815 eintauchen.
Verschiedene spielerische Aktivitäten geben kleinen und großen Besucher nicht nur einen packenden Einblick in das Soldatenleben, sondern auch in die Verfassung und die Strategie des Kaisers, während der umliegende Park und der Obstgarten zum Verweilen einladen.

Praktische Infos

Öffnungszeiten:

  • Vom 1. April bis zum 30. September von 9:30 bis 18 Uhr.
  • Vom 1. Oktober bis zum 31. März von 10 bis 17 Uhr.

Tarif:

  • Erwachsene: 5 €
  • Studierende, Senioren und Gruppe: 4 €
  • Kinder von 7 bis 17 J.: 3 €
  • Kostenlos für Kinder unter 7 J.

Leistungen/Ausstattung

Ausstattung

  • Busstellplatz
  • Parkplatz
Alle Angaben ohne Gewähr. Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Reise direkt beim Veranstalter.