pdf

Die Grotten von Remouchamps – eine Perle der Natur in der Provinz Lüttich

Seit dem 18. Mai sind einige touristische Attraktionen und Museen wieder für Besucher geöffnet.

Sobald die Grenzen nach Belgien wieder geöffnet sind, empfehlen wir Ihnen, vor Ihrem Besuch Kontakt mit dem Betrieb aufzunehmen oder sich auf der entsprechenden Internetseite über die Öffnungszeiten und die Reservierungs- sowie Besuchs-Modalitäten zu informieren.
Sehen Sie sich die Liste der geöffneten Attraktionen an.
  • 365
  • Höhlen und Grotten

Die Grotten von Remouchamps, das sind Säle und Galerien auf mehr als 800 m, die man zunächst zu Fuß und anschließend mit dem Boot auf der längsten unterirdischen Fahrt in Belgien, vielleicht sogar der Welt, erkunden kann. Ein außergewöhnliches Erlebnis in der Provinz Lüttich.

 Die Tropfsteinhöhle mit ihren spektakulären Sälen kann seit 1828 besichtigt werden.

Was es zu entdecken gibt:

  • Weitläufige von der Natur herrlich dekorierte Galerien
  • Einen Sall mit einer 40 m hohen Kathedrale, der 1912 entdeckt wurde
  • Einen unterirdischen Fluss, der subtil von LEDs beleuchtet wird
  • Eine magische Rückfahrt mit dem Boot

Gut zu wissen:

  • Man kann die Besichtigung der Grotten von Remouchamps mit dem Besuch der Monde Sauvage in Aywaille kombinieren.
  • Die Führungen werden von einem mehrsprachigen Guide begleitet (FR, NL, EN, DE) und beinhalten auch die Bootsfahrt.

Eine unvergessliche Reise in die unterirdische Welt!

 

 

Preis

Besichtigung für Gruppen (mindestens 20 Personen) nach Voranmeldung.

Informationen zur Strecke

Dauer

Maximale Dauer1:15

Leistungen/Ausstattung

Services

  • Führungen für Gruppen

Tiere

    Haustiere nicht zugelassen
    Alle Angaben ohne Gewähr. Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Reise direkt beim Veranstalter.