• Attraktionen
  • Monument
  • Museum

Das „Maison du Marais“ liegt am Stadtrand von Mons. Es ist Vincent Van Gogh gewidmet, einer der bedeutendsten Maler des 19. Jahrhunderts.

Cuesmes ist ein MUSS für alle Liebhaber und Spezialisten des Werks von Van Gogh. Die kleine Gemeinde bei Mons beherbergte über mehrere Monate einen der bekanntesten Künstler des Planeten: Vincent Van Gogh. Eine ganz neue Szenographie wertet diesen Ort der Erinnerung auf.

Der Besuch beginnt gleich am Eingang des Gartens und führt weiter in einen Pavillon, der der Geschichte gewidmet ist. Der Parcours durch das Haus wurde vollkommen neu gestaltet. Sinn und Ziel ist es, den Geist des illustren Künstlers auf sich wirken zu lassen. Ein Audioguide situiert den Maler und sein Werk im Kontext des Borinage. (Industrielandschaft rund um Mons)

Sein Aufenthalt dort wird auch als die „Geburt des Künstlers“ bezeichnet, denn im Borinage beschließt der damalige Hilfsprediger Van Gogh Maler zu werden. Der Ort, seine Landschaft und das Leben der Arbeiter prägen das Werk des jungen Malers und sind in seinem Lebenswerk immer wieder zu finden.

Praktische Infos

Tarife

Erwachsene: 4 Euro

Jugendliche von 12 bis 25 und Senioren: 3 Euro

Familien: 2 Euro

Gruppen: 3 Euro

Mons Card ab 18€: eine günstige Gelegenheit, die Vorzüge von Mons-Borinage zu entdecken

Damit Sie bei Ihrem Aufenthalt in Mons wirklich nichts verpassen. Dank der Mons Card erhalten Sie zahlreiche Ermäßigungen. Wichtige Museen, symbolträchtige Besichtigungen, öffentlicher Nahverkehr….Dieser Pass ist sicherlich eine gute Sache und erleichtert Ihren Besuch in Mons-Borinage.

Der Museumspass: Mehr als 100 Museen in Belgien für insgesamt nur 50 € besuchen

Mit diesem exklusiven Pass, der 1 Jahr gültig ist, können Sie kostenlos und unbegrenzt mehr als 100 belgische Museen, inklusive diejenigen in der Wallonie, besichtigen. Noch ein wenig Geduld, ab September gibt es diesen Museumspass offiziell.

Geöffnet am 22/10/2020
Rue du Pavillon 3,,7033Cuesmes
Seit dem 1. Juli 2020 sind die meisten touristischen Attraktionen in der Wallonie wieder für die Öffentlichkeit zugänglich. Die Grenzen nach Belgien sind seit Mitte Juni wieder geöffnet.

Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch Kontakt mit dem Betrieb aufzunehmen, den Sie besuchen möchten, oder sich auf der entsprechenden Internetseite über die Öffnungszeiten und die Reservierungs- sowie Besuchs-Modalitäten zu informieren.
Sehen Sie sich die Liste der geöffneten Attraktionen an.
Alle Angaben ohne Gewähr. Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Reise direkt beim Veranstalter.

Sprachen

Englisch - Französisch - Niederländisch

Ausstattung

Cafeteria - Geschäft/Boutique - Busstellplatz - Zweiradstellplatz - Parkplatz

Visites

Gruppe - Englisch - Französisch

Ermäßigungen

Ermäßigungen

Herunterladen
Broschüren

Broschüren

Zauberhafte belgische Ardennen
Herunterladen