• Attraktionen
  • Wald, Naturreserve oder Naturraum
  • See, Gewässer oder Fluss

Das Moor von Cussignière liegt in Lothringen an der Grenze zwischen Belgien und Frankreich. Dieser Standort ist einzigartig in der Region. Einige Abschnitte des Feuchtgebietes sind über Holzbohlenwege erreichbar.

Zwischen den Dörfern Baranzy und Signeulx erstreckt sich das Moor über eine weite Ebene, die durch den Zusammenfluss von Batte und Cussigny gebildet wird.

Auch wenn die Rohrweihe, der Hauptgrund für den Schutzgebietsstatus, inzwischen verschwunden ist, bleibt eine außergewöhnliche Vogelwelt auf dem Gelände erhalten.

Ein erhöhter Holzbohlenpfad

Ein Holzbohlenpfad ermöglicht es dem Besucher die feuchtesten Bereiche des Geländes zu entdecken.

Die Geschichte eines Moores

Das Moor entstand, als die Feuchtwiesen entlang des Unterlaufs des Cussigny aufgegeben wurden.

Da sein Bett teilweise verstopft war, trat der Bach über die Ufer und ermöglichte die Entwicklung von Sumpfvegetation und der damit verbundenen Fauna.

Eine grenzüberschreitende Wanderroute ermöglicht es Ihnen, das Reservat und die vielen Arten, die es bewohnen, zu entdecken.

 

Aufgrund der Überschwemmungen in der Wallonie sind einige touristische Orte und Regionen derzeit unzugänglich. Informieren Sie sich bitte bei den jeweiligen touristischen Betrieben (Websites, Soziale Netzwerke, Telefon…). Bestimmte Betriebe sind möglicherweise gerade nicht erreichbar. Der Sektor tut alles dafür, Sie so bald wie möglich wieder empfangen zu können. Wir bitten um Ihr Verständnis. Wichtige Reisehinweise.
Diese Hinweise dienen zu Ihrer Information. Bitte erkundigen Sie sich vor Ihrer Reise direkt bei den Sehenswürdigkeiten, Museen oder sonstigen Anbietern von Aktivitäten, für die Sie sich interessieren.

Visites

Mit Guide/Individuell - Französisch - Gruppe - Französisch

Ermäßigungen

Ermäßigungen

Herunterladen
Broschüren

Broschüren

Zauberhafte belgische Ardennen
Herunterladen