• Attraktionen
  • Monument
  • Relgiöses Kulturerbe
Sie steht auf dem Hügel von Publémont, und ist mit ihrem herrlich grauen Turm von vielen Stellen Lüttichs aus sichtbar. Sie war anfangs auch in den befestigten Schutzwall der Stadt integriert. Eracle, der Vorgänger von Notger, hatte bereits entschieden sie bauen zu lassen. Infolge von Aufständen, wurde im Jahre 1312 hier ein großer Teil der Aristokratie ermordet. Außerdem wurde die Kirche im Jahre 1468 von den Truppen Karls des Kühnen zerstört. Das erklärt die Anwesenheit eines Kirchenschiffes im gotischen Stil, der vom Wiederaufbau her stammt.
Anfahrt : Lüttich-Zentrum.
Eintritt: kostenlos, auch der Zufahrt zum Turm, von welchem aus man eine herrlichen Ausblick genießen kann, ist kostenlos.
COVID-19 : Der Freizeit-/Tourismusverkehr von und nach Belgien ist von Mittwoch, 27. Januar, bis Montag, 1. April 2021, verboten. Die meisten touristischen Sehenswürdigkeiten in der Wallonie sind momentan geschlossen. Museen können jedoch ab dem 1. Dezember 2020 wieder geöffnet werden. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch Kontakt mit dem Betrieb aufzunehmen, den Sie besuchen möchten, oder sich auf der entsprechenden Internetseite über die Öffnungszeiten und die Reservierungs- sowie Besuchsmodalitäten zu informieren. Mehr Informationen
Diese Hinweise dienen zu Ihrer Information. Bitte erkundigen Sie sich vor Ihrer Reise direkt bei den Sehenswürdigkeiten, Museen oder sonstigen Anbietern von Aktivitäten, für die Sie sich interessieren.

Sprachen

Französisch

Ermäßigungen

Ermäßigungen

Herunterladen
Broschüren

Broschüren

Zauberhafte belgische Ardennen
Herunterladen