• Attraktionen
  • Monument
  • Relgiöses Kulturerbe
Die Basilika von Bon-Secours wurde als Reaktion auf die Begeisterung des 16. Jahrhunderts für Pilgerreisen an der französisch-belgischen Grenze errichtet. Das gesamte Innere erinnert an diesen Ursprung und selbst die gotischen Gewölbe imitieren die hohen Wipfel und ahmen den Halbschatten des Waldes nach, der die Statue der Jungfrau beherbergte. Dies war der ursprüngliche Grund für die Pilgerreisen nach Bon-Secours während des Mittelalters. Das achteckige Monument, umgeben von einer Blütenkrone aus Kapellen, ersetzt seit 1885 eine kleine Kapelle und wurde 1910 zur Basilika "befördert".
Mahlzeiten auf Anfrage.
COVID-19 : Touristische Reisen nach Belgien und von Belgien ins Ausland sind ab dem 19. April 2021 von belgischer Seite aus wieder zugelassen, allerdings wird ausdrücklich von nicht unbedingt notwendigen Reisen abgeraten. Außerdem gibt es strikte Test- und Quarantäne-Maßnahmen. Mehr Informationen
Diese Hinweise dienen zu Ihrer Information. Bitte erkundigen Sie sich vor Ihrer Reise direkt bei den Sehenswürdigkeiten, Museen oder sonstigen Anbietern von Aktivitäten, für die Sie sich interessieren.

Visites

Gruppe - Französisch - Niederländisch

Ermäßigungen

Ermäßigungen

Herunterladen
Broschüren

Broschüren

Zauberhafte belgische Ardennen
Herunterladen