Während Chimay international für seinen Käse und sein Bier bekannt ist, ist das Fischgericht „Escavèche“ nicht minder typisch für die Region. Sollte es Sie also nach Chimay verschlagen, probieren Sie es unbedingt!

Das Fischgericht „Escavèche“

Es ist undenkbar, Chimay zu besuchen, ohne diese regionale Spezialität probiert zu haben. Ursprünglich diente es der Konservierung von Fleisch und Fisch mit Essig. Heute wird die mit Aal (oder Forelle) zubereitete Speise nach zwei Tagen kalt serviert.

Der Trappistenkäse von Chimay

So wie das Bier wird auch der Trappistenkäse von Chimay von Mönchen hergestellt. Der Käse ist als Trappistenkäse anerkannt und wird mit regionalen Produkten gefertigt. Die für den Käse notwendige Milch wird von den Höfen neben der Käserei bezogen. Im Laufe der Zeit sind viele neue Käsesorten dazugekommen, darunter auch ein mit dem Bier von Chimay gewaschener Käse.

Das Trappistenbier von Chimay

Das erstmals 1862 gebraute Bier sicherte einst die Versorgung der Mönche und hat seinen Trappistencharakter wahrlich verdient – noch heute wird es im Kloster von Scourmont gebraut. Sein unverwechselbarer Charakter und seine Vorzüge werden in aller Welt geschätzt. Sei es das Chimay Triple, Dorée oder Bleue – die Wahl liegt ganz bei Ihnen!

„Espinette de Thiérache“

Dieser zu 100 % natürliche Aperitif wird in Chimay hergestellt. Seine Grundlage bilden Wein und Stacheln, die in der Region geerntet werden. Die Stacheln verleihen dem Getränk, das auch zum Zubereiten von Gerichten verwendet werden kann, einen unvergleichbaren Geschmack.

Das könnte Ihnen auch gefallen…

Ermäßigungen

Ermäßigungen

Herunterladen
Broschüren

Broschüren

Zauberhafte belgische Ardennen
Herunterladen