0Ergebnisse

In der Wallonie lassen sich Aktivurlaub und Genuss verbinden.

Wilde Flüsse, romantische Flusstäler und atemberaubende Kulissen laden zu aktiven Stunden im Süden Belgiens ein. Nach einem abenteuerlichen Tag macht die gemütliche Einkehr in einen charmanten Gasthof umso mehr Freude. Überall bietet die  Wallonie vielfältige Landschaften mit zahlreichen Sportmöglichkeiten für Groß und Klein.

Stichwort(e)

Kategorie

Klassifikation

Marke, Zertifizierung oder Mitgliedschaft

Haustiere erlaubt

  • LES EPIOUX
    Florenville

    LES EPIOUX

  • Die Felsen Rochers du Hat in Chiny | Aussichtspunkt über der Semois
    Chiny

    Die Felsen Rochers du Hat in Chiny | Aussichtspunkt über der Semois

    Die Felsen Rochers du Hat bieten ein wunderbares Panorama über die Semois und ihre Mäander. Der Aussichtspunkt ist von Chiny aus erreichbar.
  • Der Naturpark der Gaume
    Rossignol

    Der Naturpark der Gaume

    Der Naturpark Gaume bringt lokale Akteure zusammen, um die Landschaft, das Naturerbe und die sozioökonomische Entwicklung der Gaume aufzuwerten.
  • Tierpark der Domaine des Grottes de Han, Han-sur-Lesse
    Han-sur-Lesse

    Tierpark der Domaine des Grottes de Han, Han-sur-Lesse

    Machen Sie sich auf und entdecken Sie die Fauna und Flora der Ardennen im Tierpark der Naturstätte der Domaine des Grottes de Han.
  • UNESCO Geopark Famenne-Ardenne | Tourismus, Kulturerbe und Geologie in der Wallonie
    Rochefort

    UNESCO Geopark Famenne-Ardenne | Tourismus, Kulturerbe und Geologie in der Wallonie

    Belgien verfügt nun über einen UNESCO Global Geopark , der in der Wallonie liegt, in der Region Famenne-Ardenne. Kommen Sie und erleben Sie diesen natürlichen Reichtum in unseren Landschaften, ob alleine, mit der Familie oder unter Freunden.
  • Naturpark Haute Sûre und Wald von Anlier/Provinz Luxemburg
    Martelange

    Naturpark Haute Sûre und Wald von Anlier/Provinz Luxemburg

    Der Naturpark Haute-Sûre und Wald von Anlier umfasst das Becken der Haute Sûre und das Waldmassiv von Anlier in der Provinz Luxemburg.
  • Der Naturpark des Tales der Attert
    Attert

    Der Naturpark des Tales der Attert

    Der Naturpark des Tales der Attert, zwischen Arlon und Martelange, ist eine Nahtstelle zwischen dem Wald von Anlier in den Ardennen und den Cuestas (Hänge) im belgischen Lothringen.
  • Der Naturpark der zwei Ourthen | Geschütztes Gebiet im Herzen der Ardennen
    Houffalize

    Der Naturpark der zwei Ourthen | Geschütztes Gebiet im Herzen der Ardennen

    Der Naturpark der zwei Ourthen umfasst die Gemeinden Bertogne, Gouvy, Houffalize, La Roche-en-Ardenne, Sainte-Ode und Tenneville.
  • Parc de Furfooz: historisch bedeutendes Naturreservat nahe Dinant
    Furfooz

    Parc de Furfooz: historisch bedeutendes Naturreservat nahe Dinant

    Der Parc de Furfooz, nicht weit von Dinant, lädt Sie ein, archäologisches, natürliches und geologisches Erbe bei einem Familienspaziergang zu entdecken.
  • Die Fond des Vaulx, ein mysteriöses Tal und bemerkenswerte Natur
    Marche-en-Famenne

    Die Fond des Vaulx, ein mysteriöses Tal und bemerkenswerte Natur

    Ganz in der Nähe des Stadtzentrums von Marche-en-Famenne bietet das kleine Tal „Fond des Vaulx“ mit seinem wilden Charakter und einer Fläche von rund 15 Hektar ein Kontrastbild zur weiten Ebene von Marche. Hier gibt es eine reichhaltige Fauna und Flora und die Geologie ist äußerst interessant. Zahlreiche geheimnisvolle
  • Das "Trou des Fées" in Virton, ein Ort voller Magie
    Etalle

    Das "Trou des Fées" in Virton, ein Ort voller Magie

    Die Region Gaume ist ein Ort der Legenden und Heimstätte von Feen und Elfen. Ein ganz besonderer Pfad führt zu einem ihrer legendenumwobenen Wohnorte, dem "Trou des Fées".
  • Die beeindruckend schöne Felsformation Aiguilles de Chaleux
    Houyet

    Die beeindruckend schöne Felsformation Aiguilles de Chaleux

    Die Aiguilles de Chaleux ist ein Felsmassiv aus Kalkstein, dessen Farben zwischen perlgrau, dunkelgrau und schwarz variieren. Es ist nicht nur aufgrund seiner Schönheit, sondern seiner archäologischen, geologischen und botanischen Bedeutung bemerkenswert und zählt zum außergewöhnlichen Kulturerbe der Wallonie.
  • Der höchste Punkt in Durbuy ist 300 Millionen Jahre alt.
    Durbuy

    Der höchste Punkt in Durbuy ist 300 Millionen Jahre alt.

    Der Homalius-Felsen, bekannt unter dem Namen "Roche à la Falize" ist wie ein umgekehrtes "u" geformt. Diese Felsform bezeichnet man als Antiklinale. Sie ist mehr als 300 Millionen Jahre alt. Ihr Gipfel ist der höchste Punkt in Durbuy. Eine charmante Promenade in der Nähe der historischen Altstadt führt an ihr entlang.