Mit seinem Hund in den Urlaub zu fahren, bedeutet oft, glücklich zu sein, Emotionen zu teilen und Momente der Verbundenheit zu erleben. Aber zwischen Transport, Zugänglichkeit und den zu befolgenden Regeln ist es manchmal schwierig, alles vorauszusehen. Damit Ihr Urlaub nicht zu einer Unannehmlichkeit wird, finden Sie in unserer Liste Tipps, wie Sie mit Ihrem Hund sorgenfrei reisen können.

Im Verkehr

Wenn man mit seinem Hund reist, kann man sich fragen, welche Regeln in öffentlichen Verkehrsmitteln zu beachten sind. Darf mein Hund in Zügen und Bussen mitfahren? Muss er seine Fahrkarte bezahlen? Keine Panik, hier gibt es Antworten auf Ihre Fragen!

Weitere Informationen darüber, wie Sie mit Ihrem haarigen Begleiter im Zug reisen können, finden Sie auf der entsprechenden Seite der belgischen Bahn, SNCB. Zu den öffentlichen Linienbussen der TEC, finden Sie weitere Infos in der Rubrik Häufig gestellte Fragen, in der Rubrik „sich fortbewegen (se déplacer)“, „Kann ich mit meinem Haustier reisen? (Puis-je voyager avec mon animal de compagnie?)“.

Der Beweis, dass man nicht unbedingt ein Auto braucht, um mit seinem Hund durch die Wallonie zu fahren!

Auf einem Spaziergang oder bei einem Besuch

Die Wallonie bietet eine breite Palette an Spaziergängen und Wanderungen sowie Aktivitäten, die man mit seinem Hund unternehmen kann. Damit Sie Ihren Tag oder Ihren Aufenthalt mit Ihrem Hund optimal nutzen können, ist es wichtig, dass Sie sich gut vorbereiten und gute Praktiken während Ihres Ausflugs und Ihrer Besichtigung einhalten.

Die Ausrüstung für Hundi, die Sie immer dabei haben sollten :

  • Sein Halsband oder Geschirr mit Hundemarke: Ihre Kontaktdaten müssen aktuell sein, damit Sie leicht kontaktiert werden können.
  • Seine Leine oder einen Führstrick: Ihr Hund muss bei einem Spaziergang oder Besuch immer an der Leine geführt werden.
  • Seine Schwimmweste, wenn Sie mit ihm eine Wasseraktivität ausüben.
  • Ein Napf und eine Trinkflasche, damit er sich überall erfrischen und seinen Durst löschen kann.
  • Seine Leckerlis für den kleinen Hunger zwischendurch.
  • Kotbeutel zum Einsammeln der "Souvenirs", die er möglicherweise hinterlässt.

In einer Unterkunft

Nach der Anstrengung kommt die Erholung! Entspannen und erholen Sie sich nach einem anstrengenden Tag in einer unserer Unterkünfte, in denen Hunde erlaubt sind. Wenn Sie auf Reisen gehen, haben Sie Ihre Papiere und Ihren Koffer dabei. Das gilt auch für Ihren Hund!

Hier sind die wichtigsten Dinge, die Sie nicht vergessen dürfen, wenn Sie mit Ihrem Hund reisen:

  • Sein Napf und seine Wasserschüssel: Auch er hat das Recht, den Zimmerservice zu nutzen.
  • Seine Spielsachen: Es ist besser, wenn er an seinem Spielzeug knabbert als an Möbeln.
  • Sein Bettchen: Damit er sich wie zu Hause fühlt
  • Decken und Handtücher: zum Abdecken von Möbeln, wenn es ein Kletterer ist, und zum Abwischen seiner Pfoten, wenn es ein Abenteurer auf Spaziergängen ist
  • Seine offiziellen Dokumente (Ausweispapiere, Reisepass): Diese Papiere sind verpflichtend und müssen wie Ihre eigenen überall hin mitgenommen werden!
  • Seine Leine oder sein Geschirr
  • Kotbeutel

Wenn Sie Ihre Unterkunft auswählen, sollten Sie die Besitzer vorher kontaktieren, um sicherzustellen, dass sie damit einverstanden sind, dass ein Hund mitgebracht wird und um die Anzahl der Hunde, mit denen Sie reisen, anzugeben. Einige Unterkünfte können unsere Hundefreunde aufnehmen, allerdings nur unter bestimmten Bedingungen. Erkundigen Sie sich vorher, um böse Überraschungen zu vermeiden.

Mit einem Begleithund

Für Reisende mit einem Begleithund finden Sie weitere Informationen auf unserer Seite über Begleithunde. Reisende mit Behinderungen.

Das könnte Ihnen auch gefallen…

Pass VISITWallonia.be

Pass VISITWallonia.be

Profitieren Sie von einer Vielzahl von Angeboten, um die Wallonie zu cleveren Preisen zu durchstreifen.

Den Pass erhalten
Broschüren

Broschüren

Zauberhafte belgische Ardennen

Herunterladen