In der Wallonie feiert man seit Jahrhunderten das Ende des Winters und die Rückkehr des Frühlings mit Karnevalsfeiern, Laetare und großen Feuern. Entdecken Sie den Veranstaltungskalender und tauchen Sie ein in die Legenden dieser althergebrachten Bräuche.

Das Wort „Karneval“ kommt aus dem Lateinischen carne “Fleisch“ und levare “entfernen“. Diese Etymologie bezieht sich auf die Fastenzeit, in der sich Katholiken 40 Tage lang dem Gebet widmen und Exzesse vermeiden. Vor dieser Zeit der Abstinenz wird gefeiert! Traditionell beginnt die Karnevalszeit an Weiberfastnacht bzw. in Belgien auch am Faschingsdienstag, aber einige Karnevalsfeiern finden am Laetare statt, also in der Mitte der Fastenzeit. Das ist in Stavelot der Fall, in Fosses-la-Ville oder auch in Welkenraedt.

Karnevalsfeiern haben eine so große Bedeutung für die wallonische Folklore, dass der Karneval von Binche und seine berühmten Gilles von der UNESCO als Meisterwerk des mündlichen und immateriellen Erbes der Menschheit anerkannt wurden. Mit ihren imposanten Hüten mit Straußenfedern und ihren Orangenwürfen können die Gilles durchaus beeindrucken!

Veranstaltungskalender zur Karnevalszeit

2022 ist ein kompliziertes Jahr für Karnevalsfeiern, Laetare, Kavalkaden und große Feuer in der Wallonie. Einige wurden abgesagt, andere auf einen späteren Zeitpunkt im Jahr verschoben - werfen Sie ruhig einen Blick auf unseren Terminkalender, um die Infos zu erhalten. Wir hoffen, dass es bald wieder mehr Gelegenheiten geben wird, die Folklore der wallonischen Regionen zu feiern und eine völlig verrückte Zeit zu erleben, bevor der Frühling endgültig zurückkehrt.

© FTPL - P. Fagnoul

Legenden und Figuren des Karnevals

Warum werfen die Gilles mit Orangen? Wer sind die Porais de Tilff? Wie sind die beiden Buckel des Chinel entstanden? Was ist ein "hape-tchâr" und wozu dient es?  Entdecken Sie die Geschichte einiger symbolischer Figuren des wallonischen Karnevals, indem Sie durch das interaktive Bild navigieren.

 

 

Große Feuer und Reiterspiele

Am Ende des Winters werden überall in der Wallonie große Feuer angezündet, um den Übergang von der Winterfinsternis in die schöne Jahreszeit zu symbolisieren. Traditionell zünden die letzten Brautleute des Jahres den Scheiterhaufen an, der in der Regel auf einem hohen Punkt platziert wird, damit er von der Umgebung aus sichtbar ist.

Ebenso folkloristisch sind die Kavalkaden, die sich durch von Pferden gezogene Wagen auszeichnen. Diese beeindruckenden Umzüge können Sie in der Provinz Lüttich, in Herve, und in der Provinz Hennegau, in Châtelet, Jemappes und Fleurus, am Oster-Wochenende sehen.

© Jeunesse de Barbençon

 

Folklore bringt Glück.

Wenn an Lichtmess der Crêpe in der Pfanne landet, verspricht das ein erfülltes Jahr, aber auch bestimmte Traditionen, die mit den wallonischen Karnevalsfesten verbunden sind, bringen Glück. Kennen Sie sie?

Während des Schlussrondells des Bären-Karnevals in Andenne werden vom Balkon des Rathauses aus vom König und der Königin des Karnevals Teddybären geworfen. Glück ist denjenigen garantiert, die sie fangen!

Das Verbrennen des Winter-Männchens hilft, die Dörfer zu schützen und das Land fruchtbar zu machen. Und wenn man dann noch in Namur die sieben großen Feuer sieht, die am ersten Sonntag der Fastenzeit auf den Hügeln angezündet werden, braucht man das ganze Jahr über keine Angst vor Hexen zu haben. Ein Tipp: Positionieren Sie sich in Bouge. Von dort oben hat man die besten Chancen, sie alle zu sehen.

In Fosses-la-Ville, sollten Sie unbedingt als Glücksbringer den Hinterhöcker eines Chinels berühren, eines farbenfrohen Buckligen, der während des Laetare-Festes durch die Straßen zieht.

Am Abend des Mardi-Gras in Petigny wird der Mauvais-Bien, eine zwielichtige Person, gerichtet und oben auf dem Scheiterhaufen aufgehängt, den die letzten Brautleute des Jahres anzünden. Wenn er gut Feuer fängt, ist ihre Nachkommenschaft gesichert.

In Eupen bringt eine magische Zahl Glück: Die 11 ist ein Symbol für Narren und Idioten. Die gesamte Organisation des Karnevals dreht sich um diese Zahl.

Das wird Ihnen auch gefallen

Verlängern Sie Ihre Entdeckungsreise mit einer Auswahl an Museen, die sich dem Karneval und den Traditionen der wallonischen Folklore widmen. Schöne kulturelle Erlebnisse, die Sie das ganze Jahr über haben können!

Pass VISITWallonia.be

Pass VISITWallonia.be

Profitieren Sie von einer Vielzahl von Angeboten, um die Wallonie zu cleveren Preisen zu durchstreifen.

Den Pass erhalten
Broschüren

Broschüren

Zauberhafte belgische Ardennen

Herunterladen