Parcours des Schlachtfeldes des 1. Weltkriegs bei Mons

flag
  • Parcours des Schlachtfeldes des 1. Weltkriegs bei Mons
  • Parcours des Schlachtfeldes des 1. Weltkriegs bei Mons
  • Parcours des Schlachtfeldes des 1. Weltkriegs bei Mons
  • Parcours des Schlachtfeldes des 1. Weltkriegs bei Mons
  • Touristische Route - mit dem Auto
Begeben Sie sich auf die Spuren der Schlacht bei Mons und ihrer Schauplätze und Gedenkstätten. Mons und das Umland von Mons wurden am 22., 23. und 24. August 1914 Schauplatz erbitterter Kämpfe als die britischen Soldaten auf die deutsche Armee trafen.
Zahlreiche Gedenkstätten erinnern noch heute an die Ereignisse und die mehreren tausend Soldaten, die an diesen grausamen Sommertagen im Jahr 1914 ihr Leben ließen. Das Tourimusbüro Mons hat einen Besichtigungsparcours entlang der zentralen Schauplätze der Schlacht ausgearbeitet. Ausgangspunkt ist die Grand-Place in Mons.

Besichtigungsprogramm:

Stationen sind die Brücke und die Eisenbahnbrücke, der Bahnhof von Obourg, das Schloss Gendebien, der Bois-là-Haut, das irische Monument, der Friedhof von Mons und schließlich der Friedhof Saint-Symphorium, wo deutsche und britische Soldaten ihren letzten Frieden gefunden haben. All jene Orte werden in einer Broschüre erläutert, die heruntergeladen werden kann oder direkt im Tourismusbüro Mons erhältlich ist.
Der Parcours kann entweder auf eigene Faust mit dem eigenen Fahrzeug oder in Form einer Gruppenführung (Anmeldung im Tourismusbüro Mons) erkundet werden.

Alle Angaben ohne Gewähr. Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Reise direkt beim Veranstalter.