FONDS FELICIEN ROPS

flag
  • Museum/Entdeckungen
  • Anwesen/Zitadelle
  • Architektonisches Kulturerbe
Der Lieblingserholungsort von Rops, das Schloss von de Thozée in Pontaury (Mettet), ist ein Ort ausserhalb der Zeit. Durch seine Verlobung mit Charlotte Polet de Faveaux geriet Félicien Rops um 1852 auf dieses schöne Anwesen zwischen Maas und Samber. Er stattete den Wohnsitz aus und nutzte ihn als Ausgangspunkt für seine häufigen Ausflüge durch die angrenzenden Felder und Wälder. Er empfing dort seine Freunde, wie den Poeten Charles Baudelaire und seinen Verleger Poulet-Malassis, die Schriftsteller Charles De Coster, Alfred Delvau und Albert Glatigny, die Maler Louis Artan, Louis Dubois, usw.
Zur Zeit wird das Schloss, das sich im Besitz der Fondation Félicien Rops befindet, restauriert mit dem Wunsch ihm neues kulturelles Leben einzuhauchen.
Besonders sehenswert ist im Augenblick die Stätten, denn die Dekoration des Schlosses wegen Renovierungsarbeiten zeitweilig geräumt ist.
Eingang : € 3,00/Erwachsene - Gratis für Kinder.

Preis

Einzelpersonen

3 €
Alle Angaben ohne Gewähr. Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Reise direkt beim Veranstalter.