Kloster- und Heilpflanzengarten und Hôpital Notre-Dame à la Rose

flag
  • Kloster- und Heilpflanzengarten und Hôpital Notre-Dame à la Rose
  • Kloster- und Heilpflanzengarten und Hôpital Notre-Dame à la Rose
  • Park/Garten
Das Hôpital Notre-Dame à la Rose wurde 1242 von der französischen Prinzessin Alix de Rosoit gegründet, um Hilfsbedürftige aus Lessines und Umgebung aufzunehmen, die nicht imstande waren, in den Straßen zu betteln.
Das heutige Gebäude - ein harmonisches, vierseitiges Gebäude rund um das Kloster, wurde zwischen 1517 und 1722 mehrmals umgebaut und vergrößert. Auf den verschiedenen Etagen wechseln die Stile der Gotik, der flämischen Renaissance und des Barocks an den Fassaden des Klosters ab. Einige hundert Meter außerhalb des Ortszentrums und im Herzen des Hauptgebäudes bildet der Garten eine Oase des Friedens und der inneren Einkehr. Seine heutige Form ist das Ergebnis der Umbauarbeiten, die um die Jahrhundertwende durchgeführt wurden.

Praktische Infos


Öffnungszeiten:

  • Die Gärten sind im Rahmen eines Besuches des Hôpitals Notre-Dame à la Rose vom 1. Aprilwochenende bis zum letzten Oktoberwochenende zugänglich.
  • Letzter Einlass um 17:45 Uhr.
  • An Wochenenden sowie werktags auf vorherige Anfrage für Gruppen von 20 Personen.
  • Führungen vom 1. April bis zum letzten Oktobersonntag an jedem ersten Sonntag im Monat um 14:30 Uhr - auf FR, NL und EN.

Preis

Einzelpersonen

7,5 €
3,5 €

Gruppe

5,5 €

Leistungen/Ausstattung

Services

  • Restaurant
  • Didaktische Angebote
  • Bibliothek oder Dokumentationszentrum
  • Gruppe
  • EN
  • ES
  • FR
  • DE
  • IT
  • NL

Ausstattung

  • Barrierefrei (unter Vorbehalt)
  • Geschäft/Boutique
  • Parkplatz
  • Busstellplatz
  • Restaurant

Zusätzliche Infos

BusparkplatzJa
Bewachter ParkplatzJa
Alle Angaben ohne Gewähr. Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Reise direkt beim Veranstalter.