SCHLOSS VON WOLFF DE MOORSEL

flag
  • Schloss/Burg
  • Architektonisches Kulturerbe
Das Schloss wurde Anfang des 19. Jh. von der Familie von Wolff de Moorsel errichtet.
1912 verkaufte Baron Wolff seinen Besitz an die Gesellschaft der Kohlegruben von Bois-du-Luc, die es an die Gemeinde von Trivières weiter verkaufte. Diese machte daraus 1917 ihr Gemeindehaus. Aktuell wurden die Fassaden restauriert und es ist von der Gemeindebibliothek belegt. Der primitive Haupttrakt besteht aus fünf Fensterreihen in unregelmäßigem Rahmen. seine beiden Stockwerke werden durch Steinbänder getrennt. Vier Türme begrenzen den Zentralbau: fünfeckig vorne und quadratisch hinten. Sie wurden dem Hauptgebäude nachträglich angefügt. Polygonale, mit kleinen Laternen bestückte Kuppeln krönen die vorderen Türme.
Besichtigung: nur von außen.
Auskünfte: Fremdenverkehrsamt von la Louvrière, Tel.: 064/26 15 00.
Alle Angaben ohne Gewähr. Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Reise direkt beim Veranstalter.