SCHLOSS VON FELUY

flag
  • Schloss/Burg
  • Architektonisches Kulturerbe
Von 1380 bis 1548 gehörte das Landgut der Familie de Bousies. Anschließend war es bis 1576 in den Händen der Rubemprés, dann der Renesses bis 1659, danach der de Berghes für ein Jahrhundert. Dann wurde es verlassen und 1774 von der Gräfin von Ysendoorn de Blois erstanden. Um 1777 passte diese die Unterkunft an den Geschmack der Zeit an. Um 1940 wurde ein letzter Umbau durch den Architekten Puttemans ausgeführt.
Heute besteht das Schloss von Feluy aus zwei unterschiedlichen Gebäuden: einem befestigten und einem Wohnflügel. Beide sind von Burggräben umgeben, die hinter dem Schloss einen Teich bilden. Sie werden vom Fluss Graty gespeist.
Das Schloss ist nicht zu besichtigen.
Die Domäne kann für Hochzeiten, Seminare und verschiedene Veranstaltungen gemietet werden.

Leistungen/Ausstattung

Services

  • Externer Caterer
  • Freie Caterer-Wahl
  • Gruppe
  • EN
  • FR
  • NL

Ausstattung

  • Internet-Zugang
  • Parkplatz
  • Busstellplatz
  • WLAN
  • Nichtraucher
  • Tageslicht
  • Pädagogisches Material auf Anfrage

Zusätzliche Infos

BusparkplatzJa
Bewachter ParkplatzJa
Alle Angaben ohne Gewähr. Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Reise direkt beim Veranstalter.