pdf

Schloss Jehay, ein Juwel der maasländischen Renaissance in Amay

  • Schloss Jehay
  • Entdecken Sie Schloss Jehay, ein schönes Beispiel der maasländlichen Renaissance
  • Entdecken Sie Schloss Jehay, ein schönes Beispiel der maasländlichen Renaissance
  • Entdecken Sie Schloss Jehay, ein schönes Beispiel der maasländlichen Renaissance
  • Schloss/Burg
  • Schlosspark
  • Park/Garten
  • Architektonisches Kulturerbe
  • Museum/Entdeckungen

Dieses von Wassergräben umgebene Schloss ist ein seltenes Beispiel der maasländischen Renaissance aus der Mitte des 16. Jahrhunderts und zählt zum außergewöhnlichen Kulturerbe der Wallonie. Im Rahmen von Wechselausstellungen wird der große Bestand an Möbeln und Kunstgegenständen gezeigt. Bummeln Sie auch durch die Gärten im italienischen Stil mit ihren Statuen und Wasserspielen und durch den wieder hergerichteten alten Gemüsegarten.

Das Schloss von Jehay in der Provinz Lüttich präsentiert sich in einem in Europa einzigartigen Architekturstil, der an seiner schachbrettmusterartigen Fassadenstruktur erkennbar ist. 

Das Schloss

Das imposante, von Wassergräben umgebene Schloss taucht wie von Zauberhand aus der waldigen Umgebung auf. Die hier vorherrschende Atmosphäre und die Raffinesse der Schlossanlage sind alleine schon eine Reise wert. Kunstfreunde werden von der Vielfalt der Sammlungen im Schloss begeistert sein: Mobiliar, Silberwaren, Bilder, Tapisserien, Keramiken und Bücher.

Die Gärten

Die Parks und Gärten im italienischen Stil sind wahre grüne Oasen, in denen beeindruckende Bäume ins Auge fallen und Linden an Spalieren ganze Alleen bilden. Verschiedene Wasserspiele und eine Vielzahl von Bronzeskulpturen vervollständigen das perfekte Gartenbild.

Der ehemalige Gemüsegarten aus dem 19. Jahrhundert wurde kürzlich wieder hergerichtet. Geschützt von einer Mauer liegt er am Waldrand und lädt seine Besucher auf einer Fläche von einem Hektar zum Träumen ein. Verschiedene alte Gemüsesorten, essbare Blumen, Obstbäume und zarte Rosen bilden einen Bauerngarten par exzellence.

Im Garten befindet sich auch ein Eiskeller, der im 19. Jahrhundert gebaut wurde, um das im Winter gebrochene Natureis über den Sommer zur Kühlung nutzen zu können.

Die Besichtigung der Schlossanlagen

Bitte beachten Sie, dass das Innere des Schlosses aufgrund von Restaurierungsarbeiten auf unbestimmte Zeit für die Öffentlichkeit nicht zugänglich ist. Die Nebengebäude und Gärten sind Schauplatz für temporäre Ausstellungen und können besichtigt werden. Dazu gibt es für die Besucher auch ein Empfangszentrum, einen Souvenirladen und einen Gästebereich.

Der ehemalige Sitz des Herzogs Guy van den Steen öffnet Ihnen seine Türen für eine einzigartige Reise in die Kunst. Ein 15-minütiger Film ermöglicht einen virtuellen Spaziergang durch die möblierten Zimmer im Erdgeschoss.

 Dieses Juwel der maasländischen Renaissance können Sie in der Provinz Lüttich bewundern!

Öffnungszeiten

Dienstags bis freitags: 14 bis 18 Uhr.

Samstags, sonntags und an Feiertagen: 11 bis 18 Uhr.

Geschlossen am 1. Mai und montags, außer im Juli und August

Preis

Einzelpersonen

5 €
3 €
4 €
4 €

Gruppe

4 €
Freier Eintritt an jedem 1. Sonntag von April bis Oktober (außer zu besonderen Veranstaltungen)

Leistungen/Ausstattung

Ausstattung

  • Geschäft/Boutique
  • Busstellplatz
  • Parkplatz

Tiere

    Haustiere nicht zugelassen

    Zusätzliche Infos

    BusparkplatzJa
    Bewachter ParkplatzJa
    Alle Angaben ohne Gewähr. Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Reise direkt beim Veranstalter.