pdf

Musée du Petit Format in Nismes

  • Kunstzentrum
  • Museum/Entdeckungen

Das Musée-Valise, das Koffer kleine Museum in Nismes, lädt Kunstliebhaber ein, anhand internationaler Kollektionen die verschiedenen Facetten der zeitgenössischen Kunst kennenzulernen.

Ein zeitgenössisches Museum

Das Musée du Petit Format (Museum des kleinen Formats) wurde 1981 von Kunstliebhabern gegründet. Sie wollten dem breiten Publikum die Möglichkeit geben, die zeitgenössische Kunst in all ihren Facetten kennenzulernen. Der Museumssitz befindet sich jetzt im regionalen Kulturzentrum „Action Sud“ in Nismes.

Eine beeindruckende Kollektion

Mehr als 3.500 Gravuren, Zeichnungen, Tuschezeichnungen, Gemälde, Fotos,…. gilt es zu entdecken. Zu finden sind hier unter anderem Werke von Christo und Jeanne Claude, Antonio Segui, Ben, Stanislav Fijalkowski, Pol Bury, Gabriel Belgeonne, Jo Delahaut, Emir Dragulj, Jacques Charlier, Maurice Pasternak, Félix Roulin, Roger Somville, Humio Tomita, Luc Van Malderen, Sixten Haage, Gilbert Decock, Jephan De Villers, Jiri Kolar, Mig Quinet…

Ein Konzept im Dienst der Kunst

Alle zwei Jahre organisiert das Musée du Petit Format eine Biennale für zeitgenössische Kunst. Dazu kommen mehr als 400 bildende Künstler aus aller Welt. Sie sind aufgefordert, ein Werk auf Papier im Din A4 Format herzustellen. Das Museum organisiert auch regelmäßig Ausstellungen mit Animationen für Schüler und Einführungskurse für Erwachsene. Die Hauptausstellungshalle mit den permanenten Exponaten ist an 250 Tagen im Jahr geöffnet.

Ein originelles Konzept im Dienst der zeitgenössischen Kunst – unbedingt entdecken!

Preis

Frei für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre und Studenten (mit Vorlage des Studentenausweises). Animation für Schulgruppen: 3 €/Kind.
Alle Angaben ohne Gewähr. Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Reise direkt beim Veranstalter.