pdf

Landschaftsgarten Domaine de Mariemont

  • Landschaftsgarten Domaine de Mariemont
  • Landschaftsgarten Domaine de Mariemont
  • Landschaftsgarten Domaine de Mariemont
  • Schlosspark
  • Park/Garten
Der schöne Landschaftspark im englischen Stil wurde im 16. Jh. angelegt und erstrahlt nach Restaurierung und Modernisierung in neuer Pracht.
Heimische Gewächse und exotischen Arten machen Mariemont zu einem der schönsten Landschaftgärten im Hennegau. Der Park wurde im 16. Jh. unter Marie von Ungarn angelegt, deren Namen das Anwesen bis heute trägt. Im Laufe des 19. Jh. erwarb die wohlhabende Industriellenfamilie Warocqué das Landgut. Der Park mischt auf harmonische Weise Rasenflächen, Weiher und Belaubungen, mehrere Jahrhunderte alte Bäume und exotische Baumarten mit den monumentalen Skulpturen und den romantischen Ruinen des Palastes von Charles de Lorraine. Aus der Vergangenheit erhalten geblieben sind wunderschöne Buchen, Linden und verschiedene Nadelhölzer.
Seit der Mitte des 19. Jh. wurde der Park durch exotische Arten ergänzt und so ist Mariemont heute das erste Arboretum im Hennegau.

Praktische Infos

Öffnungszeiten:
Von Mai bis August sonntags und an Feiertagen bis 19 Uhr geöffnet.
Museum täglich außer montags (außer an Feiertagen) geöffnet.
April bis September von 10 - 18 Uhr.
Oktober bis März von 10 bis 17 Uhr.
Geschlossen am 1. Januar und 25. Dezember.
Führungen: Das Museum organisiert geführte Besichtigungen über die Geschichte des Parks: (+32 (0)64/27 37 84). Audioguide im Museum erhältlich.
Eintritt:
Eintritt frei.

Leistungen/Ausstattung

Services

  • Audioguide
  • Didaktische Angebote

Ausstattung

  • Cafeteria
  • Geschäft/Boutique
  • Restaurant
Alle Angaben ohne Gewähr. Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Reise direkt beim Veranstalter.