Historisches Wochenende der Schlacht von Waterloo

pdf
  • Folklore und Tradition
Von Samstag, 23. bis 24. Juni 2018

Drei Jahre nach der Zweihundertjahrfeier der Schlacht von Waterloo treffen Sie Protagonisten der Nachstellung der Schlacht in einem familiären Ambiente. 23. und 24. Juni 2018.

Das große historische Wochenende wird mit zahlreichen Programmen veranstaltet an allen an der Schlacht beteiligten Stätten: Biwaks, Erstes Hauptquartier für Kinder, Angriff auf den Bauernhof von Hougoumont, Ausstellungen...

Erstes Hauptquartier der Kinder

Seit seiner Renovierung ist das letzte Hauptquartier von Napoleon auch auf den Empfang von jungem Publikum ausgerichtet. Man möchte gerne das Interesse für die Geschichte wecken. Daher ist es keine Überraschung, dass anlässlich der Erinnerung an die Schlacht von Waterloo an diesem ganzen Wochenende hier auch das erste Hauptquartier der Kinder eingerichtet ist!

Napoleonisches Biwak

Das letzte Hauptquartier Napoleons

Nahezu 150 Teilnehmer der Nachstellung der Schlacht sind im Park und im Obstgarten des letzten Quartiers von Napoleon präsent. Der Kaiser und sein Generalstab sind das ganze Wochenende bei ihren Truppen.

Wie bei jedem Biwak können Besucher die Gruppen, die die Schlacht nachstellen, kennenlernen und tauchen in das Ambiente rund um das kaiserliche Lager ein. Sie erhalten Erläuterungen zum Biwak, zu den Waffen, zur Ausstattung, können der Zubereitung der Mahlzeiten beiwohnen und sind mitten im Geschehen des Lebens in einem napoleonischen Camp: Gewehrsschießen, Kanonen abfeuern, Garde stehen und patrouillieren.

“Alliierten Camp”

Bauernhof von Hougoumont

Im Garten des Bauernhauses sind rund 60 Teilnehmer und 30 Pferde zugegen.

 

Napoleonischer Erinnerungsmarsch

Seit mehr als 20 Jahren ehren die Teilnehmer des Erinnerungsmarsches für Napoleon die französischen Soldaten. Der Marsch verbindet Jumet mit Waterloo, am Jahrestag, dem 18. Juni.

Dieser Marsch verläuft insbesondere durch Genappe und das Dorf Ways, in dem ein Blumenstrauß daran erinnert, dass der Comte Duhesme, Lieutenant-Général der französischen Armee, 1815 in Genappe gefallen ist. Die Ankunft am Mémorial 1815, der Gedenkstätte in Waterloo, mit rund 500 uniformierten Teilnehmern, mit Kutsche und kaiserlichem Musikcorps ist für den Samstagnachmittag vorgesehen.

Tauchen Sie intensiv in die Geschichte ein und erleben Sie die Schlacht von Waterloo!

 

Öffnungszeiten

Von Samstag, 23. bis 24. Juni 2018
Nur am: Samstag, Sonntag
Alle Angaben ohne Gewähr. Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Reise direkt beim Veranstalter.