pdf

Das UNESCO-Welterbe in Mons entdecken

  • Radtour
  • Spaziergang/Wanderung

Mit dem Fahrrad oder zu Fuß können Sie auf ausgewiesenen Wegen das UNESCO Weltkulturerbe von Mons entdecken.

Der erste Parcours ist ca. 2 km lang und steht ganz im Zeichen des wichtigsten Volksfestes in Mons, der Ducasse, auch Doudou genannt.  Sie zählt zum immateriellen Weltkulturerbe der UNESCO. Ein Highlight des Rundgangs ist das Musée du Doudou, das im idyllischen Jardin du Mayeur angesiedelt ist. 

Die zweite Entdeckungstour führt von Mons aus nach Spiennes (17 km hin und zurück). Dort können Sie das archäologische Zentrum der jungsteinzeitlichen  Feuersteinmine von Spiennes, SILEX'S Mons, besichtigen (nur oberirdisch). Es handelt sich um das größte bekannte Feuersteinbergwerk. In diesem Zusammenhang lohnt auch ein Abstecher ins Musée d'Histoire Naturelle in Mons, das den neolithischen Minenarbeitern eine Ausstellung gewidmet hat. 

Ausgehend vom Belfried in Mons oder dem Zechenstandort Grand-Hornu können Sie auf einer 20 km langen Tour auf ehemaligen Bahntrassen (RAVeL) die Industrievergangenheit der Region erkunden, ein Projekt des Museumsverbunds der Stadt Mons, der Fondation Grand-Hornu, des Mundaneums und des Maison du Tourisme de la Région de Mons. 

Praktische Informationen

Die Ausflüge können in Eigenregie oder als geführte Touren organisiert werden.

Geführte Touren nach Voranmeldung beim Office de Tourisme

Broschüren und Tourenbeschreibungen sind im Office de Tourisme und im Grand-Hornu erhältlich. 

Alle Angaben ohne Gewähr. Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Reise direkt beim Veranstalter.