pdf

Celles, eines der Schönsten Dörfer der Wallonie

  • Die schönsten Dörfer der Wallonie

Zwischen Hügeln geborgen ist Celles ein echtes Schmuckstück im Namurer Condroz. Entdecken Sie das Schloss, die romanische Stiftskirche, den Brunnen, die Steinhäuser und die zahlreichen guten Restaurants!

Reiches Kulturerbe

Celles bietet ein hübsches Bild mit Bäumen, Begrünung und Blumenschmuck. Durch das Dorf fließt ein Bach. Das Ortszentrum mit seinen Hausteinhäusern hat einen besonderen Charme. Entdecken Sie die Stiftskirche Saint-Hadelin, ein Meisterwerk der romanischen Kunst und als außergewöhnliches Erbe der Wallonie anerkannt. Auf den Höhen des Dorfes erhebt sich die Einsiedelei Saint-Hadelin. Die Sicht von dort oben lohnt den Anstieg. Ein künstlerisch gestalteter Kreuzweg führt vom Ortszentrum an der Kirche vorbei dort hinauf.

Ein Dorf mit Geschichte

Es gibt noch weitere Besonderheiten zu entdecken: Den großen Brunnen, den deutschen Panzer „Panther“, Zeugnis und Mahnmal der Schlacht in den Ardennen. Und 2 Kilometer entfernt findet man das Feudalschloss von Vêves. Über einen 2 km langen Besucherrundgang, der mit didaktischen Hinweistafeln versehen ist, lässt sich das Dorf bestens erkunden. Am 21. Juli jeden Jahres erlebt der Ort einen Höhepunkt mit dem traditionellen Trödelmarkt zum Nationalfeiertag. Ein schönes Fest für die ganze Familie, das man nicht versäumen sollte.

Die Feinschmeckeradressen

Celles ist auch kulinarisch sehr gut aufgestellt. Es gibt mehrere Restaurants, in denen die lokale Gastronomie zu Ehren kommt. La Clochette, Le Fenil, Le Bistrot de l’Atelier salé oder auch Le Saint-Hadelin sind gute Adressen, die den Gaumen ihrer Gäste mit Gerichten, die den Jahreszeiten folgen, verwöhnen. In einigen dieser Häuser kann man auch übernachten.

Alle Angaben ohne Gewähr. Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Reise direkt beim Veranstalter.