pdf

Les Abeilles de l'Invisible | Zeitgenössische Ausstellung im MAC's

  • Ausstellung
Von Sonntag, 29. September 2019 bis Sonntag, 12. Januar 2020

Das MAC´s zeigt „Les Abeilles de l´Invisible“, eine zeitgenössische Ausstellung im Zeichen der Spiritualität. Im Grand Hornu in Mons, bis zum 12. Januar 2020.

Sie betreten ein Universum, gestaltet von einem Dutzend zeitgenössischer Künstler. Darin geht es einzig und allein um das Unsichtbare: Vom Geheimnis der „Chambre des pensées“ des belgischen Malers und Philosophen Thierry De Cordier über die „Fleurs sacrées“ von Fabrice Samyn bis hin zur Magie der „Aquarelles dans l´eau“ von Sarkis.

Einige Höhepunkte der Expo:

  • 17. November, 14 Uhr: Geführte Ausstellungsbesichtigung – 15 Uhr: Begegnung mit dem belgischen Künstler Jean-Marie Bytebier mit der Vorstellung eines Buchs, das sich mit seinen letzen Werken befasst.
  • 12. Januar 2020, 14 Uhr: Geführte Ausstellungsbesichtigung – 15 Uhr: Begegnung mit dem kubanischen Künstler Ricardo Brey.

Praktische Infos

  • Der Eintritt zu dieser Ausstellung ist frei, wenn Sie ein Museumsticket kaufen.
  • Reservierung erforderlich.

Ein kurzer Überblick über die Ausstellung

Liebhaber zeitgenössischer Kunst sollten diese Ausstellung unbedingt besuchen!

Öffnungszeiten

Von Sonntag, 29. September 2019 bis Sonntag, 12. Januar 2020

Veranstalter

Alle Angaben ohne Gewähr. Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Reise direkt beim Veranstalter.