pdf

Deep Jaw Relaxation | Ikob, Museum für zeitgenössische Kunst in Eupen

  • Ausstellung
Vom 23. Januar bis 24. März 2019

Entdecken Sie die Arbeit der ungarischen Künstlerin Andrea Éva Györi. Ihre Kunst konzentriert sich auf die offene, ehrliche Erforschung der weiblichen Lust und auf die Themen rund um Schmerz und Krankheit.

Ihr Werk, das sind vor allem Zeichnungen, Videos und Keramiken. Es ist Ausdruck einer unerbittlichen Auseinandersetzung mit dem menschlichen Körper und dem Geist. Es zeichnet sich vor allem aus durch eine große Ehrlichkeit, mit der sie das Menschliche schildert.

Kein Tabu

Die junge ungarische Künstlerin interessiert sich sehr für Sexualität und den weiblichen Orgasmus. Ihre figurativen Darstellungen von Motiven und sexuellen Akten sind ohne Tabus. Sie werfen beim Beobachter Fragen auf und regen sowohl Männer als auch Frauen zum Nachdenken an.

Entdecken Sie bei dieser ersten Retrospektive das intime, tabulose Werk von Andrea Éva Györi!

Öffnungszeiten

Vom 23. Januar bis 24. März 2019

Veranstalter

Alle Angaben ohne Gewähr. Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Reise direkt beim Veranstalter.