pdf

Der höchste Punkt in Durbuy ist 300 Millionen Jahre alt.

  • Naturraum
  • Führungen und Entdeckungen
  • Spaziergang/Wanderung

Der Homalius-Felsen, bekannt unter dem Namen Roche à la Falize, ist wie ein umgekehrtes "U" geformt. Diese Felsform bezeichnet man als Antiklinale. Sie ist mehr als 300 Millionen Jahre alt. Ihr Gipfel ist der höchste Punkt in Durbuy. Eine charmante Promenade in der Nähe der historischen Altstadt führt an ihr entlang.

Die Antiklinale ist nicht nur geologisch interessant. Sie ist auch ein besonders schönes und beeindruckendes Fotomotiv und lässt sich am Besten von der Promenade oder dem historischen Zentrum der "kleinsten Stadt der Welt" aus ablichten.

Die Antiklinale von Durbuy gilt zusammen mit der von Han-sur-Lesse als eine der schönsten Belgiens.

Öffnungszeiten

Individuelle Besichtigungen: ganzjährig

Geführte Besichtigungen:

Im Rahmen der historischen und kulinarischen Stadtführungen, die von März bis Mitte November angeboten werden, ist auch ein Halt an der Antiklinale vorgesehen. 

Die kulinarische Führung beinhaltet verschiedene Verköstigungen (Marckloff-Bier, confiture de Durbuy...). Informationen erhalten Sie beim Tourismusbüro von Durbuy (Syndicat d'Initiative de Durbuy Vieille Ville). Tel.: +32 (0) 86/21 24 28

Geführte Besichtigungen für Gruppen:

  • historische Stadtführung: Besichtigung der Altstadt mit ihren historischen Gebäuden (+ Antiklinale)
  • Stadtführung mit Verkostung regionaler Spezialitäten: kulinarischer Spaziergang (ca. 2 Stunden, ca. 1,5 km) mit Verkostung von Ziegenkäse, verschiedenen Biersorten, Wurstspezialitäten, Pralinen und Konfitüre
     

Preis

Führungen für Gruppen, historische Führung: 4€ pro Person und Pauschale von mind. 55 €, Führung mit Verkostung: 9 € pro Person und Pauschale von mind. 60 €. Führung für Einzelpersonen: 9€ pro Person

Informationen zur Strecke

Dauer

Minimale Dauer1:00
Maximale Dauer2:00

Zusätzliche Infos

BusparkplatzJa
Alle Angaben ohne Gewähr. Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Reise direkt beim Veranstalter.