pdf

Clermont, eines der schönsten wallonischen Dörfer

  • Die schönsten Dörfer der Wallonie
In der Etage über dem Torbogen, der mit Ecktürmchen und Zinnen wie eine kleine Trutzburg wirkt, schaltet und waltet seit 1888 der Bürgermeister. Clermont-sur-Berwinne war eine Station des Pilgerweges zum spanischen Santiago de Compostela - entsprechend wuchtig fällt das alte Gotteshaus St. Jacques-le-Majeur aus.
Die meisten Häuser In Clermont-sur-Berwinne wurden mit Bedacht restauriert. Propper reiht sich längs der kopfsteingepflasterten Hauptstraße eine Ziegelsteinfassade an die nächste. Fast immer rahmt Blaustein Fenster und Türen, fast immer glänzt Schiefer auf den Dächern. Erhalten blieb eins der schönsten Dorfensembles im Stil der Maas-Rennaissance. Nach der Dorfbesichtigung entführt die ausgeschilderte "Route des Vergers" in das alte Obstanbaugebiet des Pays de Herve.

Verein "Les Plus Beaux Villages de Wallonie"

Der Verein "Les Plus Beaux Villages de Wallonie" wurde 1994 nach französischem Vorbild ins Leben gerufen. Er zeichnet die schönsten ländlichen Orte der Wallonie mit einem eigenen Gütesiegel aus. Unter Denkmalschutz stehende Gebäude und außergewöhnliches Kulturerbe in einer intakten Umgebung stehen mit dem Willen der Einwohner in Einklang, Besucher an der Lebensfreude ihrer Region teilhaben zu lassen.

Alle Angaben ohne Gewähr. Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Reise direkt beim Veranstalter.