Exportieren Sie in Export Pdf Export xls

Kajakfahrt auf den schönsten Flussläufen in den Ardennen

0 Ergebnisse

Ins Kajak steigen und paddelnd die traumhafte Landschaft erleben, das können Freizeitsportler auf etwa zehn Wasserläufen in der Wallonie. Eine ausgesprochen reizvolle Kulisse für Paddeltouren bieten die drei Flüsse Lesse, Semois und Ourthe im Süden Belgiens mit ihren Wäldern, Schluchten und Höhlen.

Die zahme Lesse mit atemberaubender Kulisse

Die Lesse entspringt in den Ardennen und mündet bei Dinant in die Maas. Landschaftlich besonders schön ist der Unterlauf der Lesse, wo sie sich kurz vor Dinant durch das Naturschutzgebiet von Furfooz schlängelt. Von Houyet bis Anseremme kann man 21 Kilometer die Lesse hinunterpaddeln, vorbei an mittelalterlichen Schlössern, vorgeschichtlichen Höhlen und viel Grün. Highlights sind die vielen steilen Felsen und das Schloss von Walzin, das hoch über den Kajak-Fahrern thront.

Paddeln auf der Semois mit einem Abstecher nach Bouillon

Die Semois entspringt bei Arlon und hat sich in den Ardennen tief in den Fels geschnitten. Sie mündet im 80 Kilometer entfernten Monthermé in Frankreich – der sich windende Flusslauf misst allerdings mehr als 200 Kilometer und bietet Paddlern tolle Panoramen. Ein kultureller Abstecher  bietet sich in Bouillon an, wo sich die mächtige Festung Gottfrieds von Bouillon erhebt.

Abenteuerlicher Wassersport auf der Ourthe

Beliebt bei Aktivurlaubern ist außerdem die Ourthe, die in vielen Schleifen durch die Ardennen fließt und dabei unter anderem La Roche-en-Ardenne und die winzige Stadt Durbuy passiert. Das ganze Jahr über darf man auf der Ourthe Kajakfahren, Verleiher gibt es in Durbuy und in La Roche. Wer beim Staudamm von Nisramont einsteigt und 25 Kilometer bis La Roche fährt, hat etwa fünf Stunden auf dem Wasser verbracht, die atemberaubende Landschaft der Hérou-Schlucht bewundert, und womöglich ein paar kleine Stromschnellen-Abenteuer bestanden.

Hier finden Sie Anbieter von Kajaktouren in den Ardennen