Durbuy und La Roche-en-Ardenne

In dieser beeindruckenden Ardennenlandschaft rund um Durbuy und La Roche-en-Ardenne fließen die Flüsse Ourthe und Aisne durch tiefe Schluchten. Stolze Burgen thronen auf ihren Bergrücken, Dörfer mit alten Bruchsteinhäusern werden von der Sonne angestrahlt, und urige Gasthöfe warten auf hungrige Wanderer. Sehenswert ist das hübsche Städtchen Durbuy, das als die kleinste Stadt der Welt bezeichnet wird, mit seinen romantischen Gassen und mittelalterlichem Flair. Durbuy gilt außerdem als das Mekka der wallonischen Gastronomie. Etwa 20 km die Ourthe aufwärts thront die Burg von ihrem Felsen aus über La Roche-en-Ardenne. Neben Wanderern trifft man hier auch viele Kajakfahrer und Mountainbiker

In Zusammenarbeit mit dem Wandermagazin haben wir 4 Tages- und Halbtags-Wandertouren in der Region Durbuy und La Roche-en-Ardenne für Sie zusammengestellt. Weitere Informationen finden Sie hier:


Tourentipp 1: Das alte Dorf Wéris
6,7 km, 2 Std.

Wéris gehört zu den schönsten Dörfern der Wallonie und ist schon wegen seines gut erhaltenen Dorfensembles mit der alten romanischen Kirche St. Walburgis und den regionstypischen Fachwerkhäusern sehenswert.


Tourentipp 2: Die wilde Ourthe
11,3 km, 4-5 Std.

Über die Felsen des Hérou, mit prächtiger Aussicht auf den Fluss, folgt die Wanderung dem Verlauf der Ourthe. Diese Tour ist auch Manuel Andrack gewandert. Lesen Sie mehr darüber in seinem Artikel:


Tourentipp 3: Hoch über der Ourthe - von La-Roche-en-Ardenne nach Maboge
13 km, 4-5 Std.

La Roche-en-Ardenne ist das Herz der Ardennen. Die Tour bietet wunderschöne Ausblicke auf die mittelalterliche Burg und den Fluss Ourthe.


Tourentipp 4 : Durchs Tal der Feen (Achouffe)
11,3 km, 4-5 Std.

Diese abwechslungsreiche Tour besteht eigentlich aus zwei separaten Wanderungen, die sich schön kombinieren lassen. Diese Tour ist auch Manuel Andrack gewandert. Lesen Sie darüber mehr in seinem Artikel: