Die Wallonie 1940-1945 & Die Ardennenschlacht

Mai 1940: Deutschland verletzt die Neutralität Belgiens und erobert die Festung Eben-Emael in der Provinz Lüttich. König Leopold III verkündet die Kapitulation des Königreichs, das in die Hände der Deutschen fällt. Nach Jahren des Leidens und des Widerstands beginnt im September 1944 die Befreiung. Im Dezember 1944 startet das in die Enge getriebene Nazi-Deutschland eine verzweifelte Offensive in der Wallonie: die Ardennenschlacht.

Der Zweite Weltkrieg hat die Geschichte Belgiens und der Wallonie tief geprägt. Wertvolle Dokumente, eine Vielzahl von Museen und historische Stätten erinnern an dieses düstere Kapitel der Geschichte und sind Zeugnisse gegen das Vergessen.

Gedenkveranstaltungen 2019-2020

In 2019 und 2020, 75 Jahre nach der Ardennenschlacht und der Befreiung Belgiens wird es in der Wallonie eine Reihe von Veranstaltungen in Gedenken an das Kriegsende geben.